Uncharted 4 - Upgrade statt Downgrade: E3-Demo und Release-Version im Vergleich

Sieht Uncharted 4 in der Verkaufsversion besser aus als in der gezeigten E3-Demo? Ein aktuelles Vergleichsvideo zeigt zumindest, dass die grafischen Versprechen nicht stark von der Entwicklerdemo abweichen.

von Manuel Fritsch,
11.05.2016 16:26 Uhr

Die Tester sind sich überwiegend einig: Uncharted 4: A Thief's End sieht fantastisch ausDie Tester sind sich überwiegend einig: Uncharted 4: A Thief's End sieht fantastisch aus

Viele Publisher und Entwicklerstudios schlagen sich nach der Veröffentlichung eines Spiels mit »Downgrade-Diskussionen« herum, wenn Spieler die grafischen Qualitäten der Ladenversion mit den Demos der Spielemessen vergleichen.

Naughty Dog und Sony haben bei Uncharted 4 jedoch wenig Grund zur Sorge. Wie ein aktuelles Vergleichsvideo auf YouTube zeigt, könnte man sogar fast von einem Upgrade statt eines Downgrades sprechen:

Natürlich sind die grafischen Veränderungen auch immer subjektiv. Es fällt auf, dass in der Verkaufsversion mehr Motionblur zum Einsatz kommt und auch die Farb- und Lichtsetzung stark abweichen, aber starke Abstriche in der Qualität und in Bezug auf die Details müssen Käufer des Spiels im Vergleich zur Demo nicht befürchten. Weitere Vergleichsfotos und Screenshots gibt es auf der Seite gearnuke.com zu sehen.

Auch in unserem Test zum Spiel wird klar, dass Naughty Dog erstaunliches aus der PS4 herausgelockt hat. Apropos E3: Ein witziges Detail für Kenner der Präsentation hat es übrigens als Easteregg/Achievement auch ins finale Spiel geschafft. Eine Panne zum Nachspielen, sozusagen.

Der grafische Vergleich zum Vorgänger Uncharted 3 fällt dagegen schon etwas deutlich aus:

Uncharted 4: A Thief's End - Uncharted 4 gegen Uncharted 3 im Grafik-Vergleich Uncharted 4: A Thief's End - Uncharted 4 gegen Uncharted 3 im Grafik-Vergleich

Alle 74 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...