Planetside 2 - Basenbau dank Construction System, Shooter wird ein bisschen RTS

Statt in den immer gleichen Stützpunkten zu kämpfen bauen Spieler von Planetside 2 bald ihre eigenen. Das bedeutet vor allem andere Kampfgebiete und Taktiken. Der neue RTS-Aspekt des Free2Play-Titels dürfte damit auch Spieler ansprechen, die strategisch unbegabt sind und lieber rumballern.

von Mathias Dietrich,
02.05.2016 17:15 Uhr

Weg mit vorgefertigten Basen! In Zukunft können die Spieler von Planetside 2 selbst Stützpunkte bauen.Weg mit vorgefertigten Basen! In Zukunft können die Spieler von Planetside 2 selbst Stützpunkte bauen.

Im neuen Patch von Planetside 2 können die Spieler jetzt eigene Basen bauen und müssen die auch entsprechend verteidigen. Die von Spielern gebauten Gebäudekomplexe dürften mehr Abwechslung in den F2P-Shooter bringen.

Das neue Feature kann man schon seit November letzten Jahres testen. Da veröffentlichte der Entwickler das Update bereits auf den Testservern von Planetside 2. Jetzt ist es offiziell im Spiel und alle Spieler können anfangen eigene Basen auf den riesigen Karten zu bauen.

An den Fahrzeugterminals kann man jetzt »Advanced Nanite Transports« herbeirufen. Das sind Transporter für bis zu vier Spieler, die Cortium, eine Ressource, abbauen können. Wenn man genug Cortium gesammelt hat, kann man den Transporter aufstellen und anfangen Gebäude im Austausch gegen das neue Material zu bauen.

Dank den von Spielern gebauten Basen gibt es also schon sehr bald neue Komplexe in Planetside 2. Gerade Veteranen, die alle Stützpunkte schon auswendig kennen, dürfte das freuen.

Auch interessant: Lohnt sich Planetside 2 für den Entwickler noch?

Planetside 2 - Offizieller Guide für Einsteiger 6:09 Planetside 2 - Offizieller Guide für Einsteiger

PlanetSide 2 - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.