PlayStation 4 - Always-On war für Sony nie eine Option

Der PlayStation-Hersteller Sony hat laut Shuhei Yoshida nie ernsthaft in Erwägung gezogen, dass die PS4 eine ständige Internet-Verbindung benötigt.

von Daniel Feith,
08.05.2013 15:16 Uhr

Shuhei Yoshida: Always-On stand nie zur Debatte.Shuhei Yoshida: Always-On stand nie zur Debatte.

Brauchen die kommenden Konsolen PlayStation 4 und Xbox 720 eine ständige Internetverbindung? Für die PlayStation 4 schließt der Chef der Sony Worldwide Studios Shushei Yoshida den Online-Zwang gegenüber Gamespot kategorisch aus. Eine Always-On-Pflicht sei für die PS4 nie zur Debatte gestanden.

»Haben wir [über Online-Zwang] nachgedacht? Nein. Nein wir haben das nie in Erwägung gezogen. Der Hauptgrund ist, dass viele Länder keine stabile Internetverbindung haben. Die Verbindung mit dem Internet ergibt nur Sinn, wenn die Leute online spielen wollen. Für Offline-Spiele nicht. Es gibt dafür zu viele Länder, dernen Internet-Infrastruktur nicht robust genug ist.«

Auch die neue Xbox wird keine Online-Pflicht haben. Die Grundfunktionen werden alle auch offline verfügbar sein.

Die PlayStation 4 soll zum Weihnachtsgeschäft 2013 in den Handel kommen. Noch ist unklar, in welchen Regionen. Es gab Spekulationen über Lieferengpässe bei der Konsole.

PlayStation 4 - Vorschau: Das kann die Next-Gen-Konsole 6:04 PlayStation 4 - Vorschau: Das kann die Next-Gen-Konsole


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.