PlayStation - Sony will in Europa niemandem das PS4-Feld überlassen

Sony dominiert den europäischen Markt mit der PS4 und das soll auch so bleiben. Man wolle die Führung ausbauen und der Konkurrenz keinesfalls das Feld überlassen, erklärt Sales-Chef Jim Ryan.

von David Molke,
19.06.2017 14:35 Uhr

Die PS4 Slim in Gold - Sony veröffentlicht bald eine neue Sonderedition. Die PS4 Slim in Gold - Sony veröffentlicht bald eine neue Sonderedition.

Die PS4 soll sich in Europa dreimal so oft wie die Xbox One verkaufen, das hat Sonys Sales-Chef Jim Ryan bereits vor der E3 2017 in einem TIME-Interview bekannt gegeben. Jetzt erklärt er gegenüber Game Reactor, Sony wolle seine Führung keinesfalls aufgeben und glaube an den europäischen Markt.

"Wir sind schon seit sehr, sehr langer Zeit in Europa und wir nehmen Europa sehr ernst, egal ob es um Lokalisation oder die Präsenz vor Ort geht, all diese Dinge."

"Wir glauben innig an Europa und wir werden niemanden einfach in unseren Raum eindringen lassen."

Auch Sonys Marketing-Deal mit EA Sports für FIFA 18 dürfte dabei helfen. Die PlayStation Network-Verkaufszahlen in Sachen Games zeigen, welche große Rolle der Fußball in Europa spielt, verglichen mit den USA.

Mehr: FIFA 18 - Icons, früher Zugang & der 'echte' Ronaldo: Das steckt in den unterschiedlichen Versionen

Weltweit steht es ebenfalls rosig um die Zahlen der PS4: Insgesamt wurden bereits über 60 Millionen Konsolen verkauft. Hinzu kommen insgesamt 487,8 Millionen verkaufte PS4-Spiele (Stand: 11. Juni 2017).

Mehr: "Erwartungen übertroffen" - Jede 5. verkaufte PS4 ist eine PS4 Pro

PS4 Pro - Bilder der Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...