PlayStation 3 - 240 Dollar Verlust pro Konsole

Sony verliert massig Geld mit jeder verkauften Konsole.

von Andre Linken,
17.11.2006 15:48 Uhr

Dass Sony mit jeder verkauften PlayStation 3 quasi draufzahlen muss, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Das Marktforschungsinstitut iSuppli hat sich die Konsole nochmals zur Brust genommen und konkrete Zahlen veröffentlicht - da schlackert man mit den Ohren.

Laut dieser Berechnung kostet Sony die Produktion einer PlayStation 3 rund 840 Dollar. Bei einem Verkaufspreis von 599 Dollar für die Premium-Version kommt es zu einem Verlust von ungefähr 240 Dollar pro verkaufter Konsole. Noch schlimmer sieht es bei der "kleinen" Version aus, die für 499 Dollar zu haben ist. Da die wichtigsten und vor allem teuersten Komponenten auch dort zum Einsatz kommen, muss Sony hier einen Verlust von über 300 Dollar pro Konsole hinnehmen.

Sony setzt demnach primär auf den Verkauf von Spielen für die PlayStation 3, um Gewinne zu erzielen. Wir sind gespannt, ob diese Rechnung letztendlich aufgeht.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.