PlayStation 4 - Sony zieht Abo-Modell für Spiele in Erwägung

Shuhei Yoshida von Sony Worldwide Studios zieht eine Art Abo-Modell für eine große Spielebibliothek auf der PlayStation 4 in Erwägung. Allerdings ist diesbezüglich noch keine Entscheidung gefallen.

von Andre Linken, Onlinewelten Redaktion ,
26.02.2013 16:18 Uhr

Gibt es für die PlaStation-4-Spiele bald ein Abo-Modell?Gibt es für die PlaStation-4-Spiele bald ein Abo-Modell?

Für die PlayStation 4 könnte es möglicherweise bald eine Art Abo-Modell geben, das den Zugriff auf eine riesige Auswahl von Spielen gewährt. Das geht zumindest aus einem Interview der Online-Ausgabe von The Guardian mit Shuhei Yoshida von Sony Worldwide Studios hervor.

Dieser erklärte, dass das traditionelle Bezahlmodell angesichts der immer weiteren Verbreitung von digitaler Distribution schon bald verdrängt werden könnte. Er sehe mehrere Möglichkeiten, um das digitale Angebot von Spielen umzusetzen.

»Je mehr Services und Inhalte digital verfügbar gemacht werden, desto mehr Optionen haben wir, attraktive Pakete zu schnüren. Hypothetisch gesprochen können wir etwa verschiedene Modell in Betracht ziehen - wie eine Unternehmen für Kabelfernsehen. Wir können Gold-, Silber- und Platinum-Mitgliedschaften anbieten, irgendwie so etwas. Wir können Abo-Modelle verfügbar machen, wenn wir mehr Inhalte haben - vor allem jetzt, wo wir über die Gaikai-Technologie verfügen. Mit einem Abonnement hat man Zugriff auf Tausende von Spielen - das ist unser Traum.«

Allerdings blieb Yoshida bei seinen Ausführungen recht vage und stellte keineswegs ein konkretes Konzept für die PlayStation 4 vor. Sony macht sich jedoch anscheinend ernsthafte Gedanken in diesem Bereich.

Sony PlayStation 4 - Bilder vom Dualshock-4-Controller ansehen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.