PlayStation 4 - Entwicklung laut Codemasters unkomplizierter als für PS3

In einem aktuellen Interview fanden auch die Mannen von Codemasters lobende Worte für Sonys neue Konsole in Form der PlayStation 4.

von Onlinewelten Redaktion ,
27.02.2013 18:20 Uhr

Nach den jüngsten Aussagen, scheint auch eine GRID-2-Umsetzung für die PS4 sehr wahrscheinlich.Nach den jüngsten Aussagen, scheint auch eine GRID-2-Umsetzung für die PS4 sehr wahrscheinlich.

Nachdem sich in den vergangenen Tagen verschiedene Publisher zu Wort meldeten, verloren im Rahmen eines aktuellen Interviews mit EDGE auch die GRID 2-Macher von Codemasters ein paar Worte über die in der vergangenen Woche angekündigte PlayStation 4.

Dabei hob Senior Executive Producer Clive Moody vor allem die Tatsache hervor, dass sich Sony das Feedback der Entwickler zu Herzen nahm und bei der PlayStation 4 auf eine relativ unkomplizierte Hardware-Architektur setzte, nachdem die PlayStation 3 und vor allem der in der Konsole verbaute Cell-Chip die Entwickler in den vergangenen Jahren vor zahlreiche Probleme stellten.

»Der allgemeine Konsens unter unseren Jungs ist, dass es uns die Architektur dieses Mal leichter macht. Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass wir es bei der PlayStation 3 mit einer knackigen und maßgeschneiderten Architektur zu tun hatten. Das Ganze war etwas, das uns und auch andere Entwickler eine Menge Zeit gekostet hat, ehe wir wirklich verstanden haben, wie wir das Beste aus ihr herausholen können«, so Moody.

»Dank der zugrunde liegenden Architektur wird es auf der PlayStation 4 meines Erachtens nach leichter sein, entsprechende Ergebnisse zu erzielen. Das Letzte, was Entwickler wollen, ist, dass man uns bei der Produktion und dem Erschaffen von Erfahrungen Steine in den Weg legt. Das ist also ein großes Plus.«

GRID 2 - Screenshots ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.