PlayStation Network - Sony denkt über Early-Access-Konzept nach

Bei Sony denkt man derzeit darüber nach, im PlayStation Network auch Early-Access-Spiele und Paid-Alphas zuzulassen. In Stein gemeißelt ist dieses Vorhaben aber noch nicht.

von Tobias Ritter,
11.06.2014 11:23 Uhr

Sony denkt derzeit darüber nach, im PlayStation Network Paid-Alphas und Early-Access-Spiele zu erlauben.Sony denkt derzeit darüber nach, im PlayStation Network Paid-Alphas und Early-Access-Spiele zu erlauben.

Nachdem sich Early-Access-Angebote nicht zuletzt dank der äußerst populären digitalen Vertriebsplattform Steam auf dem PC seit geraumer Zeit auf dem Vormarsch befinden, möchte Sony das Konzept nun auch auf seinen PlayStation-Konsolen etablieren. Wie Adam Boyes, Vizepräsident der Abteilung für Developer and Publisher Relations bei Sony Computer Entertainment America, gegenüber gamasutra.com verriet,

»Wir suchen kontinuierlich nach neuartigen Möglichkeiten, den Entwicklern das Leben einfacher zu machen. Wir drehen dabei jeden Stein um. Im Grunde genommen haben wir ein globales und ein SCEA-Sondereinsatzkommando, das nach Möglichkeiten für Early-Alpha-Access-Konzepte und Paid-Betas sucht, wie wir sie früher schon erlaubt haben.«

Allerdings, so gibt Boyes auch zu bedenken, gebe es doch massive Unterschiede zwischen der Zielgruppe auf dem PC und auf Konsolen. Deshalb müsse man zunächst untersuchen, wie komplett ein Early-Access-Spiel bereits zu sein habe, damit es von den Kunden auch angenommen werde. Keinesfalls wolle man, dass die Spieler negative Erfahrungen im PlayStation Network machten, so der Sony-Manager weiter.

Wann es zu einer Umsetzung dieses Gedankengangs kommen wird, steht aber noch in den Sternen. Laut Boyes befindet man sich bei Sony derzeit inmitten einiger Diskussionen rund um das Thema Paid-Alpha und versuche herauszufinden, was okay sei und was nicht. Außerdem müsse man auch erst die notwendigen technischen Rahmenbedingungen schaffen.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.