Pokémon GO - Legendäre Pokémon-Raids: So fangt ihr Arktos, Zapdos, Lavados & Co.

Das neue Pokémon GO-Update bringt neben Raids und überarbeiteten Arenen auch legendäre Pokémon mit sich - allerdings bekommen bisher nur Top-Spieler die Gelegenheit, Zapdos und Co. zu fangen.

von Linda Sprenger,
26.06.2017 18:00 Uhr

Pokémon GO - Wir verraten euch, wie ihr Arktos, Zapdos, Lavados & Co. fangt.Pokémon GO - Wir verraten euch, wie ihr Arktos, Zapdos, Lavados & Co. fangt.

Mit den Patches 0.67.1 für Android und 1.37.1 für iOS erhält Pokémon GO sein bisher größtes Update, das sich gerade im Roll-Out befindet und die Smartphones der Trainer und Trainerinnen weltweit in einzelnen Wellen erreicht. Mit im Update enthalten sind Raid-Koop-Kämpfe, Arena-Orden, das neue Motivationssystem - und offenbar legendäre Pokémon, die Niantic zwar bereits für den Sommer 2017 bestätigt, aber im Zuge des neuen Updates gar nicht an die große Glocke gehangen hat.

Pokémon GO - So funktionieren die Raids

Hinweise auf legendäre Pokémon wie Arktos, Zapdos, Lavados und Mewtu haben zuerst Dataminer von The Silph Road aus dem Quellcode des Updates 0.67.1 / 1.37.1 gegraben, bevor Ed Wu, Director of Software Engineering, die legendären Biester gegenüber Gamereactor bestätigt hat:

"Ich kann wirklich nicht viel darüber verraten, was wir hier vorhaben. Aber ich kann sagen, dass wir an die Spieler, die sehr hart trainieren, zu den Arenen gehen und regelmäßig an Raid-Kämpfen teilnehmen, spezielle Einladungen für Events verteilen, bei denen die seltensten und mächtigsten Pokémon, inklusive legendäre Pokémon, erscheinen könnten."

Mit dem aktuellen Update erhalten also zunächst nur Top-Spieler die Gelegenheit, legendäre Pokémon zu fangen. Der Gelegenheits-Pokémon-Trainer, der heute nicht, aber vielleicht morgen mal durch seine Nachbarschaft huscht, wird zunächst ohne Artkos, Zapdos und andere mächtige Taschenmonster auskommen müssen.

Dass legendäre Pokémon zukünftig nur über ein individuelle Einladungssystem in Pokémon GO gefangen werden können, ist aber unwahrscheinlich. Niantics Produktmarketing-Chef sprach vor einigen Wochen bereits euphorisch davon, dass "dieser Sommer legendär wird" und adressierte damit wohl kaum einen winzig kleinen Kreis von hochmotivierten Vollzeit-Trainern. Außerdem hat Pokémon GO seit dem Launch mit dem bisher ungelösten Problem zu kämpfen, dass es Trainer in ländlichen Gegenden viel schwerer haben, im Spiel voranzuschreiten, als in den Städten. Der alleinige Zugang zu seltenen und mächtigen legendären Pokémon durch ein Einladungssystem würde einen noch größeren Keil zwischen die Community treiben.

Gut möglich ist daher, dass Niantic die legendären Pokémon zuerst in einer Art Closed Beta testet, bevor sie ohne Bugs auf alle Spieler und Spielerinnen losgelassen werden.

Pokémon GO - Legendäre Pokémon fangen

Die Dataminer von Silph Road haben schließlich bestimmte Item-Namen im Quellcode gefunden, die darauf hinweisen, wie wir die legendären Pokémon wie Zapdos, Arktos und Lavados momentan in Pokémon GO bekommen könnten. Offiziell bestätigt ist dies aber nicht.

  • Top-Spieler erhalten einen legendären Raid-Pass (Legendary Raid Ticket), die wie die herkömmlichen Raid-Pässe funktionieren, die wir einmal am Tag oder über den In-Game-Shop von Pokémon GO erhalten - nur, dass Niantic sie offenbar zunächst nur für Top-Spieler zur Verfügung stellt. Die Definition für "Top-Spieler" reicht momentan nicht über "hart trainieren, zu den Arenen gehen und regelmäßig an Raid-Kämpfen teilnehmen" hinaus. Welches Level wir erreicht haben und welche Bedingungen wir genau erfüllt haben müssen, um einen legendären Raid-Pass in Pokémon GO zu bekommen, ist nicht bekannt.
  • Haben wir es geschafft, einen legendären Raid-Pass zu ergattern, müssen wir ihn an einer Arena aktivieren und ein legendäres (dunkles) Raid-Ei erscheint. Nach Ablauf des Countdowns über dem Ei, erscheint das legendäre Pokémon. Die Kollegen von Pokémon GO Hub haben mittlerweile sogar ein Bild des legendären Reid-Eis aus dem Quellcode gefischt:
  • Anschließend startet der Raid-Kampf gegen die legendären Pokémon, die wohl noch härter sein dürften als gewöhnliche Raid-Kämpfe. Die Kollegen von Pokémon GO Hub vermuten, dass wir wohl mehrmals gegen ein legendäres Pokémon antreten müssen, bevor wir es fangen können.
  • Nach dem Sieg erhalten wir einen legendären Arena-Orden (Legendary Badge), der anzeigt, wie viele legendäre Raid-Kämpfe wir gewonnen haben. Laut Pokémon GO Hub sind legendäre Orden in den drei Stufen Bronze, Silber und Gold erhältlich.

Welche legendären Pokémon schlüpfen aus dunklen Raid-Eiern?

Mittlerweile ist es den Dataminern von Pokémon GO Hub gelungen, eine Liste mit den legendären Pokémon aus dunklen Raid-Eiern aus der aktuellen APK 0.67.1 zu fischen. Sämtliche legendäre Pokémon werden dem Level 5-Raid-Tier zugeordnet.

Monster aus normalen (pinken) Raid-Eiern und seltenen (gelben) Raid-Eiern befinden sich hingegen auf den Stufen eins und zwei beziehungsweise drei und vier. Anders als bei den normalen und seltenen Raid-Bossen konnten Dataminer jedoch bislang nicht die WP der legendären Pokémon ermitteln. Es bleibt damit weiterhin unklar, wie stark Mewtu, Arktos, Zapdos, Lavados und Co. in Pokémon GO wirklich sind.

Raid Tier

Raid-Boss

WP (Stärke als Boss)

WP (Stärke nach dem Fangen)

Level 5

Arktos

???

???

Level 5

Zapdos

???

???

Level 5

Lavados

???

???

Level 5

Mewtu

???

???

Level 5

Raikou

???

???

Level 5

Entei

???

???

Level 5

Suicune

???

???

Level 5

Lugia

???

???

Level 5

Ho-oH

???

???

Die vollständige Liste aller Raid-Bosse aus Pokémon GO findet ihr hier


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.