Pokémon GO - Beweise für Mews Existenz gefunden

Legendäre Pokémon sind in Pokémon GO besonders beliebt, aber auch extrem selten. Es gibt sogar Gerüchte, dass beispielsweise Mew gar nicht im Spiel enthalten sein soll. Das hat sich nun als falsch herausgestellt.

von Mirco Kämpfer,
19.07.2016 15:30 Uhr

Video-Talk zu Pokemon Go - Warum ist Pokémon Go so erfolgreich? Video-Talk zu Pokemon Go - Warum ist Pokémon Go so erfolgreich?

Ganz ihrer Natur gemäß machen sich die legendären Monster in Pokémon GO bislang rar und viele zweifeln daran, dass Mew überhaupt in dem Spiel enthalten sein soll. Inzwischen tauchten jedoch mehrere Beweise für Mews Existenz auf.

Das rosa Psycho-Pokémon gilt als das legendärste Pokémon schlechthin und war beispielsweise in den ersten drei Editionen Rot, Blau und Gelb nur durch einen Glitch zu fangen. Ein User auf Reddit fand vor kurzem im Code des Spiels Bilder zu allen 150 Pokémon, auf denen neben den drei Legendären Vögeln noch Bilder von Mewtu und dem Gestaltwandler Ditto zu sehen waren, doch von Mew fehlte jede Spur.

Mehr: Tipps zum Fangen von Pokémon in Pokémon GO

Deshalb gingen viele davon aus, dass Mew gar nicht im Spiel enthalten sein soll. Mittlerweile wurde dieses Gerücht jedoch schon alleine dadurch beseitigt, dass der User das Mew-Bildchen doch noch auftreiben konnte:

So sieht Mew in Pokemon GO aus.So sieht Mew in Pokemon GO aus.

Gestern fand ein weitere Reddit-User ebenfalls anhand des Spielcodes heraus, dass Mew das einzige Pokémon mit dem Typ »Mythic« ist, und dass beispielsweise Mewtu keine Fang-Rate, sondern nur einen Fluchtwert hat. Das bedeutet, dass Mewtu auf jeden Fall nicht in der Wildnis zu finden ist, sondern nur während eines Events gefangen werden kann, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Gleiches könnte ebenso für Mew gelten.

Wann wird wohl der erste Spieler ein Mew sein Eigen nennen?

Alle 15 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...