Pokémon GO - So könnten Pokémon der nächsten Generation eingeführt werden

Es gibt deutlich mehr als nur 151 Pokémon. Doch wie könnten die Taschenmonster der nächsten Generation möglichst organisch in Pokémon GO eingeführt werden?

von Hannes Rossow,
01.08.2016 15:15 Uhr

Pokémon GO - Neue Pokémon braucht das LandPokémon GO - Neue Pokémon braucht das Land

Noch sind nicht alle Taschenmonster in Pokémon GO verfügbar, aber sobald Ditto endlich gefunden und die legendären Pokémon um Zapdos, Lavados und Arktos freigeschaltet wurden, dürften die ersten Spieler ihren Pokédex vervollständigt haben. Aber was kommt danach? Es würde nur Sinn ergeben, dann einfach mit der nächsten Generation an Pokémon fortzufahren.

Mehr:Pokémon GO - PokéVision ist offline & Spieler sind sauer

Von offizieller Seite ist noch nichts bekannt, dennoch gibt es schon einige Ideen von Pokémon GO-Fans, wie die nächsten 100 Pokémon in die App eingeführt werden könnten. Ein inoffizieller Pokémon Go-Account hat auf Twitter 4 Schritte veröffentlicht, wie Niantic Labs den Übergang in die nächste Generation so einfach wie möglich machen könnten.

Pokémon GO
Genre: Adventure
Release: 13.07.2016

Schritt 1: Das Züchten

Pokémon GO - Schritt 1Pokémon GO - Schritt 1

Zunächst würde Pokémon GO-Spielern die Möglichkeit gegeben werden, neue Pokémon zu züchten und so Candy und Stardust zu farmen. Dafür werden den Pokémon Geschlechter zugeteilt und angezeigt, ob sich Pokémon des gleichen Typs mögen.

Schritt 2: Nachwuchs

Pokémon GO - Schritt 2Pokémon GO - Schritt 2

Bei diesen Pärchen könnten dann auch die »Baby-Versionen« von bekannten Pokémon entstehen, die mit Generation 2 dazugekommen sind. Dadurch werden Spieler an neue Pokémon gewöhnt, ohne den Spielfluss zu unterbrechen.

Schritt 3: Neue Evolutionen

Pokémon GO - Schritt 3Pokémon GO - Schritt 3

Daraufhin können dann auch neue Evolutionen von bereits integrierten Pokémon eingeführt werden, die ebenfalls Teil der zweiten Generation an Pokémon sind.

Schritt 4: Neue Starter-Pokémon

Pokémon GO - Schritt 4Pokémon GO - Schritt 4

Der letzte Schritt schließt den fließenden Übergang zur neuen Generation ab. Spieler, die sowohl eine »Baby-Version« als auch eine neue Evolution freigespielt haben, werden von Professor Willow beglückwünscht. Er belohnt sie mit einem von drei neuen Starter-Pokémon und im Anschluss sind auch die restlichen Pokémon der neuen Generation in der Wildnis zu finden. Bis es soweit ist, werden die Entwickler aber erst einmal mit der aktuellen Unzufriedenheit der Spieler zu kämpfen haben.

Könntet ihr euch den Übergang so vorstellen?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...