Pokémon GO - Selbstgemachter Pokéball wackelt, wenn ihr auf seltene Monster stoßt

Nützliche Hilfen sind bei Pokémon GO-Spielern immer beliebt, aber dieser handgefertigte Pokéball ist dennoch eine ganz besondere Unterstützung.

von Hannes Rossow,
08.08.2016 12:55 Uhr

Dieser Pokéball lässt euch keinen Fang verpassenDieser Pokéball lässt euch keinen Fang verpassen

Wer nicht die ganze Zeit auf sein Handy schaut, verpasst den einen oder anderen Fund in Pokémon GO. Ein paar findige Fans haben sich nun eine ganz besondere Lösung ausgedacht: Mit einem selbstgemachten Pokéball, der mit dem Smartphone verbunden ist, wird auf besonders seltene Pokémon hingewiesen, die sich in der Nähe befinden. Wer möchte, kann sich das nützliche Accessoire einfach nachbauen.

Mehr:Pokémon GO - Auch PokéAdvisor-Hilfdienst wurde offfenbar eingestellt

Der handgefertigte Pokéball ist mit einem GPS-Chip ausgestattet und lässt sich via Particle Electron mit dem Mobilfunk verbinden. So kann der Pokéball die Daten von Pokémon GO auslesen und zu Wackeln beginnen, wenn sich ein seltenes Pokémon nähert.

Das Open Source-Projekt wurde mit allen Details auf Hackster veröffentlicht. Dort erfahrt ihr mit verschiedensten Instruktionen, wie ihr euch selbst an einen solchen Pokéball versuchen könnt. (via Medium)

Hättet ihr die Geduld dazu?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...