Pokémon GO - Spieler setzen Eier in Arenen & werden unbesiegbar

Ein Glitch sorgt derzeit für Unruhe im Pokémon GO-Universum. Spieler hinterlegen Eier in den Arenen und sorgen so dafür, dass diese einfach uneinnehmbar bleiben.

von Hannes Rossow,
15.08.2016 17:00 Uhr

Gegen Eier hilft auch kein DragoranGegen Eier hilft auch kein Dragoran

Wer im täglichen Kampf um die Arenen in Pokémon GO erfolgreich sein will, braucht starke Pokémon, mit denen er die strategischen Punkte auch dauerhaft verteidigen kann. Oder ihr begnügt euch mit einem ganz normalen Poké-Ei, dass euch zum unbesiegbaren Arena-Champion reifen lässt. Ein Exploit dieser Art lässt viele Pokémon GO-Spieler derzeit verzweifeln.

Mehr: Pokémon GO - Volkswagen verbietet App am Arbeitsplatz

Im Subreddit zu Pokémon GO wurden Beschwerden laut, dass Spieler auf Arenen gestoßen sind, die uneinnehmbar sind, weil keine Pokémon hinterlegt wurden, sondern Eier. Die ersten Berichte stammen aus New York City, mittlerweile scheint sich dieser Glitch aber in allen Regionen verbreitet zu haben.

Da die Eier keine HP und auch keine Kampfbewegungen besitzen, lässt sich kein Angriff initiieren und der Arena-Besetzer bleibt ungeschlagen und darf sich über die fälligen Boni der gehaltenen Arena freuen. Derzeit gibt es keine Möglichkeit, gegen die Eier vorzugehen und ein offizielles Statement von Niantic Labs steht noch aus.

Mehr: Pokémon GO - Neues Update 1.3.0 / 0.33.0 bringt überarbeitetes Nearby-System

Es ist wahrscheinlich, dass dieser Glitch schnell gefixt werden kann. Und vielleicht ist es ja für den einen oder anderen Spieler ein kleiner Trost, wenn die Entwickler ihre Drohung wahr machen, Spieler dauerhaft zu bannen, die sich mit Cheats aushelfen oder Exploits ausnutzen. (via Kotaku)

Seid ihr schon auf eine Eier-Arena gestoßen?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...