Pokémon Uranium - Entwickler beenden endgültig Arbeit am Fanprojekt

Ein Monat nach dem Release von Pokémon Uranium geben die Entwickler nun bekannt, dass sie ihr Fan-Projekt nicht mehr durch neue Updates oder Inhalte unterstützen werden.

von Hannes Rossow,
22.09.2016 10:55 Uhr

Die Reise von Pokémon Uranium ist vorbei.Die Reise von Pokémon Uranium ist vorbei.

Mit dem Release im August ging für die Entwickler von Pokémon Uranium ein kleiner Traum in Erfüllung. Denn nach 9 Jahren Arbeit an dem Fan-Projekt wurde endlich die Zielgerade erreicht und mit 1,5 Millionen Downloads des Spiels fielen auch die Reaktionen eindeutig positiv aus. Da konnten auch die Anwälte von Nintendo und die erzwungene Offlinenahme von Pokémon Uranium nicht viel ändern.

Mehr: Pokémon GO - So anders ist die Monsterjagd in den USA

Trotz des Verbots blieb der Support von Pokémon Uranium »so lebendig wie nie zuvor« und die Entwickler versprachen regelmäßige Updates und neue Inhalte. Doch dieses Feuer scheint nun erloschen zu sein, denn wie das Pokémon Uranium-Team auf Twitter bekannt gegeben hat, wird die Unterstützung für das Spiel eingestellt.

Die Entwickler bedanken sich für die überwältigenden Reaktionen der Spieler und betonen, wie sehr sie die Arbeit an dem Fan-Projekt bereichert hat. Jetzt sei aber der Zeitpunkt gekommen, an dem neue Ziele gesteckt und Ideen verfolgt werden.

Habt ihr Pokémon Uranium ausprobiert?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...