PS4 Pro - Wer 60fps will, braucht HDMI 2.0

Mit der neuen PS4 Pro-Konsole setzt Sony nicht nur auf 4K-Gaming, sondern je nach Spiel auch auf flüssige 60 Bilder pro Sekunde. Aber auch da müssen wir gesondert gerüstet sein.

von Hannes Rossow,
12.09.2016 10:00 Uhr

PS4 ProPS4 Pro

Mittlerweile dürften die meisten von euch mitbekommen haben, dass Sony mit der PS4 Pro ein neues PS4-Modell vorgestellt hat, das vor allem durch technische Überlegenheit überzeugen soll. Noch höhere Auflösungen, noch mehr Details und HDR-Unterstützung gibt es sowieso. Und wer das volle Programm möchte, darf sich bei unterstützten Spielen sogar auf bis zu 60 Bilder pro Sekunde freuen – wobei ihr euch da in den meisten Fällen wohl mit einer Auflösung von 1080p begnügen müsst.

Mehr:PS4 Pro - Update: 4K/HDR-Patches für bereits erschienene Spiele sind kostenlos

Wie auf dem offiziellen PlayStation.Blog in einem nützlichen FAQ festgehalten wird, brauchen wir nicht nur einen 4K-Fernseher, um die volle Leistung aus der PS4 Pro zu holen. Ein Premium HDMI-Kabel muss es ebenfalls sein, sonst wird die Darstellung bei einer Auflösung von 2160p nämlich auf 30 Bilder pro Sekunde beschränkt. Wer nur die 1080p-Auflösung nutzt, hat auch mit HDMI 1.4 seinen 60fps-Spaß.

Glücklicherweise wird mit der PS4 Pro ein HDMI 2.0-Kabel mitgeliefert. Doch wer auf ein langes Kabel angewiesen ist, um die neue Konsole an ihrem gewohnten Platz im Wohnzimmer zu platzieren, muss extra investieren. Natürlich kann die PS4 Pro auch ohne HDMI 2.0-Kabel genutzt werden, aber wo ist da noch der Sinn?

Seid ihr für (hochskaliertes) 4K-Gaming gerüstet?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...