PS4 Pro - Neue Sony-Konsole unterstützt S-ATA 3.0-Festplatten

Wer sich für die PS4 Pro entscheidet, darf auch schnellere Festplatten nutzen. Die neue Konsole setzt auf die Serial ATA 3.0-Schnittstelle.

von Hannes Rossow,
13.10.2016 10:15 Uhr

Die PS4 Pro unterstützt schnellere FestplattenDie PS4 Pro unterstützt schnellere Festplatten

Es wurde viel darüber diskutiert, welche Vorteile sich eigentlich mit der Ankündigung der PS4 Pro für die Spieler ergeben. Offenbar ist dabei eine kleine Verbesserung unter den Tisch gefallen, die erst bekannt geworden ist. Denn anders als zunächst kommuniziert, wird PS4 Pro mit einer Serial ATA 3.0-Schnittstelleausgeliefert.

Mehr: PS4 Pro - Alle Infos zu Specs, Release, Preis, Spielen und Vorbestellungen

Dies erfahren wir aus der Korrektur eines Interviews der japanischen Seite 4Gamer, die sich mit Sony Interactive Entertainment Engineering Division-Chef Matsayasu Ito unterhalten hat. Zunächst war abermals vom Serial ATA 2.0-Standard die Rede, doch jetzt wurde die schnellere Variante bestätigt.

Durch die neue Technologie erfolgt der Datentransfer deutlich schneller und springt von 3 Gbit/s auf 6 Gbit/s. Dies könnte sich auch positiv auf die Lade- und Installationszeiten der neuen PS4-Konsolen auswirken, die mit entsprechenden Festplatten ausgerüstet sind. (via DualShockers)

Sind euch solche Details wichtig?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...