PS4 Slim/Pro - Der neue DualShock 4-Controller soll Latenz weiter verringern

Nicht nur die neuen PS4-Konsolen warten mit Neuerungen auf, auch der überarbeitete DualShock 4-Controller hält kleine Überraschungen bereit.

von Hannes Rossow,
08.09.2016 10:45 Uhr

Schon mit dem Leak der PS4 Slim-Konsole, die Sony gestern offiziell enthüllt hat, wurde klar, dass auch der DualShock 4-Controller überarbeitet wurde. Bislang dachten wir aber nur, dass sich die Neuerungen mit der Lightbar auf dem Touchpad erschöpfen, doch laut PS4-Architekt Mark Cerny gibt es noch ein weiteres Detail.

Mehr:PS4 Pro - Sony stellt das leistungsstarke PlayStation 4-Upgrade offiziell vor

In einem Video, in dem Cerny noch einmal kurz die Arbeit an der PS4 Pro-Konsole rekapituliert, spricht er auch über die überarbeiteten Controller. Wer die Latenz, also die Eingabeverzögerung, seines PS4-Controllers verringern möchte, kann in Zukunft die neuen Versionen direkt via USB an die Konsole anschließen und die Verzögerung minimieren.

Gerade für schnelle Titel, die eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit erfordern, ist diese neue Lösung ein Segen. Wie sehr dieses Feature ins Gewicht fallen wird, erfahren wir aber wohl erst, wenn die ersten Beat' em up-Profis über die neuen Controller urteilen.

Der neue DualShock 4-Controller wird sowohl mit der PS4 Slim als auch mit der PS4 Pro ausgeliefert.

Mehr News, Videos und Specials zur PS4 Pro


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...