PS4/Xbox-Crossplay - Entwickler genervt: »Wir warten nur auf Sony«

Die Entwickler von GWENT und Rocket League würden ihre Multiplayerspiele gerne mit einer Systemübergreifenden Crossplayfunktionalität anbieten. Die technische Umsetzung sei bereits implementiert, nur das Okay von Sony fehle, so die Entwickler.

von Manuel Fritsch,
22.07.2016 12:21 Uhr

Das Multiplayerspiel Rocket League ist ein Vorreiter der Crossplay-Bewegung und möchte Systemübergreifende Matches ermöglichen. Doch Sony stellt sich derzeit quer und verhindert Spiele gegen Xbox-Besitzer.Das Multiplayerspiel Rocket League ist ein Vorreiter der Crossplay-Bewegung und möchte Systemübergreifende Matches ermöglichen. Doch Sony stellt sich derzeit quer und verhindert Spiele gegen Xbox-Besitzer.

Die technische Basis für systemübergreifendes Crossplay zwischen PC-, PS4- und Xbox-One-Besitzern im Mulitplayerhit Rocket League ist laut der Entwickler bereits seit längerer Zeit vorhanden. Für eine finale Freischaltung dieses Features benötigt Psyonix jedoch natürlich die Zustimmung und Mitarbeit der Playstation-Entwickler von Sony. Die steht bisher aus.

Wie es scheint, hat Sony derzeit kein wirkliches Interesse daran, ihre Spieler gegen die der Mitbewerber spielen zu lassen. In einem Interview mit den Kollegen von IGN hat der Psyonix-Präsident Jeremy Dunham erklärt, dass er im Grunde nur noch den Schalter umlegen muss:

"Alles was wir bräuchten, wäre das OK von Sony und wir könnten, in weniger als einem Werktag den Schalter umlegen und [die Crossplay-Funktionalität] ohne Probleme starten. Es würde wirklich nur ein paar Stunden dauern, bis die Server weltweit diese Funktion aufgespielt hätten. Also ja, wir warten wirklich nur noch auf die Erlaubnis, loslegen zu dürfen.

Original-Zitat: We’re literally at the point where all we need is the go-ahead on the Sony side and we can, in less than a business day, turn it on and have it up and working no problem. It’d literally take a few hours to propagate throughout the whole world, so really we’re just waiting on the permission to do so."

Mehr zum Thema Crossplay:Microsoft sagt: »Also wir wären soweit«

Auch andere Entwickler bestätigten die Zurückhaltung von Seitens Sony. Der Chef von CD Projekt RED Marcin Iwinski ist in einer ganz ähnlichen Situation wie Dunham mit dem in Kürze erscheinenden Kartensammelspiel GWENT:

"Microsoft hat die Crossplay-Funktionalität nicht nur zwischen Xbox und PC, sondern auch zu anderen Konsolen freigegeben und bestätigt. Wir haben die technische Basis für die PS4-Anbindung bereits abgeschlossen und wären froh darüber, Sonys Konsole zur Liste der Crossplay-Plattformen zum Start der Open Beta [von GWENT] hinzufügen zu können. Alles was uns noch fehlt ist das grüne Licht von Sony.

Original-Zitat: Microsoft already confirmed Gwent’s cross-play feature not only between Xbox One and PC, but also other consoles if they allow it. We also do have a technical solution in place for PS4 and would love to add Sony’s platform to cross-play at the start of open beta. All we need is a green light from Sony."

Offizielle Aussagen von Sony, welche Argumente oder technischen Probleme gegen eine Freigabe dieser von Entwicklern geforderten Schnittstelle existieren, gibt es derzeit leider keine.

Gwent - Ankündigungs-Trailer zum Witcher-Kartenspiel Gwent - Ankündigungs-Trailer zum Witcher-Kartenspiel


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...