Rainbow Six: Siege - Closed-Beta-Anmeldung gestartet (Update)

Der Publisher Ubisoft hat jetzt offiziell bestätigt, dass noch im Verlauf dieses Jahres eine Closed-Beta des Taktik-Shooters Rainbow Six: Siege stattfinden wird. Ein konkreter Termin steht noch nicht fest. Aber die Anmeldung läuft.

von Andre Linken,
24.03.2015 07:55 Uhr

Dieses GameStop-Poster lieferte den ersten Hinweis auf eine Closed-Beta von Rainbow Six Siege.Dieses GameStop-Poster lieferte den ersten Hinweis auf eine Closed-Beta von Rainbow Six Siege.

Update (14:15 Uhr): Das ging schnell: Mittlerweile hat offensichtlich auch die Anmeldephase zur Closed-Beta begonnen. Interessierte Spieler können sich ab sofort über die offizielle Ubisoft-Webseite für den Testlauf anmelden. Bewerbungen werden sowohl für den PC als auch für die Xbox One und die PlayStation 4 entgegen genommen. Ein Beta-Zugang ist durch eine Beta-Registrierung aber nicht garantiert. Voraussetzung ist ein aktiver Uplay-Account.

Ursprüngliche Meldung: Noch im Verlauf dieses Jahres wird eine Closed-Beta für den Taktik-Shooter Rainbow Six: Siege stattfinden. Dies hat der Publisher Ubisoft jetzt gegenüber dem Magazin Videogamer offiziell bestätigt.

Zuvor sorgte ein Poster des Händlers GameStop für Aufsehen, das von dem Reddit-Benutzer »j_dirty« entdeckt wurde. Darauf war zu lesen, dass Vorbesteller von Rainbow Six: Siege einen garantierten Zugang zum geschlossenen Beta-Test erhalten werden. Auch dies wurde mittlerweile von Ubisoft bestätigt.

Details zum Inhalt der Closed-Beta sowie ein konkreter Starttermin sind bisher allerdings noch nicht bekannt. Dies will Ubisoft laut offizieller Aussage jedoch innerhalb der nächsten Monate nachholen. Derzeit befindet sich der Shooter in der Closed-Alpha, aus der erst gestern einige Details geleakt waren.

Rainbow Six: Siege stellt Mulitplayer-Gefechte zwischen Spezialeinheiten und Terroristen um befestigte Stützpunkte in den Mittelpunkt und wird bei Ubisoft Montreal entwickelt. Der Fokus des Taktik-Shooter liegt auf Close-Quarter-Gefechten in sogenannten »Sieges«, also Belagerungen. Dabei kann die Umgebung genutzt werden um Barrikaden zu errichten und zum Beispiel Gebäude in Festungen zu verwandeln, während das angreifende Team diese Befestigungen mit allen Mitteln erstürmen muss um dort eine Geisel zu befreien. Gespielt wird dabei entweder im Singleplayer-, Koop- oder ganz ohne KI im kompetitiven Multiplayer-Modus.

» Die Vorschau von Rainbow Six: Siege auf GamePro.de lesen

Alle 71 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...