Rare - Entlassungen - Studio beschneidet Künstler-Abteilung

Das Schicksal des traditionsreichen Entwicklers hängt nun vom Erfolg der kommenden Spiele für Microsofts Bewegungssteuerung Kinect ab.

von Denise Bergert,
17.02.2011 10:36 Uhr

Beim britischen Studio Rare werden derzeit massive Kürzungen durchgeführt. Wie Mitarbeiter der Spielezeitschrift Edge aus internen Quellen erfahren haben wollen, wurde die Künstler-Abteilung zurückgefahren und 23 von 40 Mitarbeitern aus diesem Bereich entlassen.

Bei den verbliebenen Künstlern handelt es sich den Angaben zufolge um freie Mitarbeiter. Wie es mit dem traditionsreichen Studio weitergeht, wird der Erfolg des Xbox 360-Exklusivtitels Kinect Sports 2 zeigen müssen. Wann das Spiel für die neue Peripherie erscheinen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.