Red Dead Redemption - Take-Two will das Western-Actionspiel zu einer permanenten Marke ausbauen

Der Publisher Take-Two setzt weiterhin darauf, permanente und somit langlebige Marken zu etablieren. Dazu soll auch das Western-Actionspiel Red Dead Redemption zählen.

von Andre Linken,
31.07.2013 18:22 Uhr

Red Dead Redemption soll eine permanente Marke werden.Red Dead Redemption soll eine permanente Marke werden.

Es könnte in absehbarer Zukunft ein Wiedersehen mit dem Open-World-Western-Actionspiel Red Dead Redemption kommen. Strauss Zelnick, der Geschäftsführer des Publishers Take-Two Interactive gab vor kurzem im Rahmen einer Investorenkonferenz bekannt, dass seine Firma weiterhin den Fokus darauf legen wird, permanente Marken zu etablieren.

Neben Grand Theft Auto nannte Zelnick in diesem Zusammenhang auch Red Dead Redemption.

»Außerhalb unserer Branche kann man sich beispielsweise James Bond ansehen. Es ist unser Ziel, uns nicht nur auf Grand Theft Auto und dessen Wachstum zu konzentrieren. Wir wollen auch andere Marken aufbauen, von denen wir glauben, dass sie permanent existieren können. Egal ob das jetzt Red Dead Redemption, Borderlands, BioShock oder andere wie zum Beispiel Civilization sind.«

In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte rund um einen Nachfolger für Red Dead Redemption. Bereits im vergangenen Jahr deutete der Entwickler Rockstar Games eine Fortsetzung an. Eine offizielle Ankündigung steht allerdings bish zum heutigen Tag noch aus.

Dante's Inferno 360 PS3 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...