Red Faction: Armageddon - Der vorerst letzte Teil - THQ stampft die Shooter-Serie ein

Red Faction: Armageddon ist der vorerst letzte Teil der Shooter-Reihe. THQ plant derzeit keine Fortsetzungen mehr.

von GameStar Redaktion,
28.07.2011 15:50 Uhr

Red Faction: Armageddon wird der letzte Teil der Red Faction-Serie sein.Red Faction: Armageddon wird der letzte Teil der Red Faction-Serie sein.

THQ wird die Shooter-Serie Red Faction nicht mehr fortsetzen. Das verkündete der Publisher auf einer Analystenkonferenz. Nachdem sich die letzten beiden Titel der Serie, Red Faction: Guerrilla und Red Faction: Armageddon , nur mäßig verkauft haben, sieht THQ-Chef Brian Farrell keine Zukunft für die Reihe.

»Angesichts der Tatsache, dass das Spiel in zwei aufeinander folgenden Versionen nur eine Nische erobern konnte, wollen wir die Marke nicht in nennenswerter Weise fortführen«, so Farrell bei der Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen. Red Faction habe zwar treue Fans, diese seien aber nicht zahlreich genug. »Im heutigen Core-Geschäft, dass vor allem durch Blockbuster bestimmt wird, werden auch an hochwertige Titel mit mittelgroßer Fangemeinde ständig steigende Maßstäbe angelegt.«

Red Faction habe diese Maßstäbe zuletzt nicht mehr erreicht: »In Zukunft müssen unsere Core-Titel einem hohen Qualitätsstandard entsprechen. Dazu zählen kreative und inhaltliche Abgrenzung zu anderen Produkten, Massentauglichkeit und ein aggressives Marketing.«

Im GamePro-Test erhielt das aktuelle Red Faction: Armageddon sehr gute 86 Punkte; mit einem Metacritic-Wert von 75 lagen die Einschätzungen auch international auf einem ähnlichen Niveau. Für einen groß angelegten »Transmedia-Titel«, der von THQ als Marke für Spiele, Fernsehserien, Comics und Bücher angelegt war, reichten die Verkäufe allerdings nicht aus.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.