Red Faction: Armageddon - Spielzeit - 15-Stunden-Kamapgne und Multiplayer-Video

Schenkt man den Aussagen des Entwickler Volition Glauben, so wird die Solo-Kampagne des Actionspiels Red Faction: Armageddon mindestens zwölf Stunden lang sein und einen hohen Wiederspielwert bieten.

von Andre Linken,
11.03.2011 15:51 Uhr

Spätestens seit bekannt ist, dass die Solo-Kampagne des Ego-Shooters Homefront allem Anschein nach nur fünf Stunden in Anspruch nehmen wird (wir berichteten), ist die Diskussion rund um die Spieldauer von aktuellen Actionspielen wieder im vollen Gange.

Just zu diesem Zeitpunkt meldet sich der Entwickler Volition in Person des Lead Writer Drew Holmes zu Wort und spricht über die Spieldauer des Third-Person-Shooters Red Faction: Armageddon . Laut seiner Aussage werde es zwischen 12 und 15 Stunden dauern, bis man den Abspann zu Gesicht bekommt. Zudem habe Red Faction: Armageddon einen hohen Wiederspielwert, doch die Game-Plus-Funktion. Man könne den Schwierigkeitsgrad anheben und das Spiel dann nochmals mit all dem erleben, was man bereits zuvor verwendet hat.

» Den »Ruin«-Multipayer-Trailer von Red Faction: Armageddon ansehen

Außerdem veröffentlichte der Publisher THQ Entertainment einen neuen Trailer, der euch den Multiplayer-Modus »Ruin« etwas genauer vorstellt. Ziel des Spielers ist es hierbei, in einem vorgegebene Zeitlimit so viel Zerstörung anzurichten wie möglich.

Je mehr Schaden man anrichtet, desto höher fällt am Ende die Punktzahl aus, die dann in einer Online-Rangliste gespeichert und mit anderen Spielern aus der ganzen Welt verglichen wird. Zudem kann man Multiplikatoren und Zeitboni aktivieren, um näher an den ultimativen Highscore zu gelangen.

» Die Preview von Red Faction: Armageddon lesen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.