Rez Infinite - PS4-Release mit optionalem PlayStation-VR-Support

Rez Infinite wurde auf der PlayStation Experience 2015 angekündigt. Der im Cyberspace angesiedelte Musik-Shooter erscheint 2016 exklusiv für die PlayStation 4 und kann optional auch mit PlayStation VR gespielt werden.

von Tobias Ritter,
07.12.2015 16:02 Uhr

Rez Infinite erscheint 2016 für die PlayStation 4 und bietet einen optionalen PlayStation-VR-Support.Rez Infinite erscheint 2016 für die PlayStation 4 und bietet einen optionalen PlayStation-VR-Support.

Sony hatte im Rahmen der am vergangenen Wochenende abgehaltenen PlayStation Experience 2015 einige Überraschungen im Gepäck. Eine davon: Rez Infinite, das voraussichtlich 2016 exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen wird. 15 Jahre nachdem Sega den ersten Teil auf den Markt brachte, bietet der Musik-Shooter diesmal einen Virtual-Reality-Support für das kommende PlayStation VR.

Verantwortlich zeichnet einmal mehr Tetsuya Mizuguchi. Der heutige CEO und Präsident des Entwicklerstudios Enhence Games war bereits 2001 in die Entwicklung des Originals bei Sega involviert.

Rez Infinite ist allerdings weniger Fortsetzung und mehr Neuauflage: Die damaligen Level werden allesamt in 1080p-FullHD-Auflösung neu aufgelegt und mit einer Bildwiederholrate von 60 fps (120 fps auf der PlayStation VR) dargestellt. Außerdem gibt es einen 7.1 Surround Sound und ein vollständiges 3D-Audio-Erlebnis (PlayStation VR). Außerdem gibt es das neue Level Area X.

Rez wurde ursprünglich für Dreamcast und PlayStation 2 veröffentlicht. 2008 folgte dann noch ein Ableger für die Xbox 360.

Rez Infinite - Gameplay-Trailer mit ersten Spielszenen 2:52 Rez Infinite - Gameplay-Trailer mit ersten Spielszenen

Rez Infinite - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.