Rise of the Tomb Raider - Game Director verlässt Crystal Dynamics für Infinity Ward

Nach dem Studio-CEO Darrell Gallagher verlässt nun auch der Game Director Brian Horton das Studio Crystal Dynamics und wechselt zu Infinity Ward. Beide hatten zuvor an Rise of the Tomb Raider gearbeitet.

von Elena Schulz,
16.01.2016 11:27 Uhr

Der Game Director von Rise of the Tomb Raider hat gekündigt und ist zu Infinity Ward gewechselt. Der Game Director von Rise of the Tomb Raider hat gekündigt und ist zu Infinity Ward gewechselt.

Update vom 17. Januar 2016: Wenn Call of Duty demnächst stärker an Tomb Raider erinnert, liegt das vielleicht daran, dass Brian Horton mittlerweile als Art Director bei Infinity Ward angestellt ist. Das ist seinem LinkedIn- und Twitter-Profil zu entnehmen.

Ursprüngliche Meldung: Wie Crystal Dynamics über seine Tumblr-Seite mitteilt, hat der der Game Director Brian Horton das Studio verlassen. Er war dort vorher für Rise of the Tomb Raider zuständig. Vor einiger Zeit hatte bereits der Studio-Chef Darrell Gallagher gekündigt.

Brian Horton war vorher bereits als Senior Art Director am Tomb-Raider-Reboot von 2013 beteiligt. Nach zwei Tomb-Raider-Spielen will er sich nun aber »auf ein neues Abenteuer begeben«.

"»Es war eine große Ehre Teil des Tomb-Raider-Franchises und das Teams bei Crystal Dynamics zu sein. Ich habe Fans von überall auf der Welt kennengelernt, entweder persönlich oder online und mit ihnen die Liebe für das Franchise und Lara Croft geteilt. Nachdem ich an zwei wundervollen Spielen gearbeitet habe, haben meine Familie und ich uns entschieden, nach Südkalifornien zurückzukehren und dort ein neues Abenteuer zu starten.«"

Woran Horton als nächstes arbeiten wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings sind in Südkalifornien große Studios wie Naughty Dog, Riot Games oder Blizzard angesiedelt - an Möglichkeiten wird es ihm dort also sicher nicht fehlen.

Passend dazu:Mehr Tomb Raider, weniger Uncharted-Klon

Crystal Dynamics hingegen könnte bereits an einem weiteren Tomb-Raider-Teil arbeiten. In der Vergangenheit gab es zumindest immer wieder Andeutungen, dass man nach dem Reboot mehrere Spiele mit der neuen Lara Croft plane. Allerdings liegt offenbar auch ein neues Legacy of Kain im Bereich des Möglichen.

Rise of the Tomb Raider wurde schon im November für die Xbox One und Xbox 360 veröffentlicht. Während die PC-Version am 28. Januar folgt, müssen sich PS4-Spieler noch länger gedulden.

Rise of the Tomb Raider - Entwickler-Video: Vom Motion-Capture ins Spiel Rise of the Tomb Raider - Entwickler-Video: Vom Motion-Capture ins Spiel

Alle 49 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...