Rise of the Tomb Raider - Psychotest - Wie viel Lara steckt in Ihnen?

Sie sind athletisch, attraktiv und an Archäologie interessiert? Dann haben Sie ja schon einiges mit Lara Croft gemein. Aber vielleicht steckt ja noch viel mehr Lara in Ihnen! Mit diesem Psychotest werden Sie's herausfinden.

von Sponsored Story ,
18.11.2015 10:56 Uhr

Die berühmteste Videospielheldin der Welt feiert im kommenden Jahr schon ihr 20. Bildschirmjubiläum - und ihren 48. Geburtstag. Zumindest täte sie das, wenn sie genauso gealtert wäre wie ihre vielen Millionen Fans. So was kann ihr als virtuelle Heldin natürlich nicht passieren, aber selbst wenn: Wahrscheinlich würde auch ein fortgeschrittenes Alter Laras Leidenschaft, Tatkraft, Durchhaltevermögen, Unabhängigkeit und athletische Anmut in keiner Weise schmälern.

Eine beneidenswerte Person, diese Lara Croft. Wenn wir selbst doch nur einen Bruchteil ihrer Tugenden in uns vereinen würden. Aber vielleicht tun wir das ja sogar. Mit diesem Psychotest können Sie feststellen, wie viel Lara in Ihnen steckt. Und vor allem: Welche. Denn auch wenn die Vorzeige-Heldin seit knapp 20 Jahren immer die starke, schöne Archäologin gibt, so unterscheidet sich die Lara von anno dazumal doch nicht unwesentlich von der heutigen.

In welchen Aspekten Laras Identität gespalten ist und ob Sie mit einer ihrer Persönlichkeiten auf Linie liegen, erfahren Sie durch die Beantwortung der folgenden 16 Fragen. Viel Spaß beim Graben in Laras Psyche. Und Ihrer eigenen…

Frage 1: Was ist Ihre Lieblingsfarbe?

  • Eng anliegendes Türkis (C)
  • Gedeckte Erdfarben (B)
  • Blutiges Rot (A)
  • Pflegeleichtes Schwarz (D)
  • Unauffälliges Grau (E)

Frage 2: Wie alt fühlen Sie sich?

  • Körperlich jung, aber seelisch bin ich die letzten Jahre ganz schön gealtert. (A)
  • Was für eine Frage. Ich bin zeitlos und fühle mich frisch wie eh und je. (C)
  • So jung wie ich aussehe. Ich habe aber auch schon ein bisschen was machen lassen. (B)
  • Alt. Aber gut. (D)
  • Jung. Aber mies. (E)

Frage 3: Wie wichtig ist Ihnen Ihr Äußeres?

  • Was man hat, soll man auch zeigen. (C)
  • Kommt auf die Situation an. Aber attraktiv zu sein, schadet nie. (B)
  • Natürliche Schönheit kommt von innen. (A)
  • Ich hab's nicht nötig, mir darüber Gedanken zu machen. (D)
  • Interessiert ja eh keinen. (E)

Frage 4: Welche Frisur bevorzugen Sie?

  • Vorne kurz, hinten lang. (A)
  • So, wie sie aus dem Bett kommt. (E)
  • Zopf, ist am praktischsten. (B)
  • Pferdeschwanz, ist noch praktischer. (C)
  • Egal, bekommt eh keiner zu Gesicht. (D)