Rocket League: Neo Tokyo - Die bisher größte Erweiterung im Cyberpunk-Look

Das für den Juni angekündigte große Update für Rocket League heißt »Neo Tokyo« und setzt auf den Cyberpunk-Look der 80er-Jahre. Neben einer neuen Arena bringt die Erweiterung noch haufenweise neue Items und ein Handelssystem mit.

von Elena Schulz,
12.06.2016 10:51 Uhr

Rocket League: Neo Tokyo ist die bislang größte Erweiterung für das ungewöhnliche Fahrzeug-Fußball.Rocket League: Neo Tokyo ist die bislang größte Erweiterung für das ungewöhnliche Fahrzeug-Fußball.

Anfang Juni wurde bereits bekanntgegeben, dass sich Autofußball-Fans auf eine große Erweiterung für Rocket League freuen können. Nun sind weitere Details bekannt: Das Update soll das bislang größte sein und unter dem Titel »Neo Tokyo« in eine Cyberpunk-Welt entführen.

Herzstück des Updates ist dabei die neue Arena, die eine Cyberpunk-Version von Tokio zeigt. Dabei handelt es sich um eine überarbeitete Version der Karte »Underpass«, die man schon aus der Rocket-Labs-Playlist kennt. »Neo Tokyo setzt jetzt auf eine detailreichere Umgebung und soll mit einigen Gameplay-Optimierungen auch Teil der kompetitiven Playlist werden.

Rocket League
Genre: Sport
Release: 07.07.2015

neue Items und ein Handelssystem

Für die beginnt mit dem Update außerdem die mittlerweile dritte Saison, weshalb alle Skill-Ratings zurückgesetzt werden. Besonders erfolgreiche Spieler sollen aber mit exklusiven »Rocket Trails« belohnt werden, die ihre höchsten Erfolge widerspiegeln sollen.

Erfolgsrezept Rocket League:Wird für die Entwickler zur Goldgrube

Wie angekündigt sind auch zahlreiche neue Items Teil des Updates. Spieler können sich über mehr als 20 neue seltene oder sehr seltene Items freuen. Hinzu kommen noch das das Handelssystem, das es Spielern erlaubt, doppelte Items untereinander zu tauschen und weitere Item-Klassen, die mit besonderen Farben oder verschiedene Stats unterstützen.

Release-Datum und neue Fahrzeuge

Auch zwei neue Fahrzeuge erscheinen im Rahmen von »Neo Tokyo«, wenn auch ein wenig später: Die futuristischen Vehikel im passenden Neon-Look heißen »Esper« und »Masamune« und sind über der Meldung zu sehen. Besitzer der Collector's Edition erhalten die Autos hierzulande am 24. Juni, alle anderen müssen sich noch bis zum 18. Juli gedulden, wenn die Autos im Shop zu haben sein werden. Dort wird es dann auch die beiden Fahrzeuge »Marauder« und »Aftershock« geben, die vorher retail-exklusiv waren.

»Neo Tokyo« soll am 20. Juni veröffentlicht werden. Weitere kleine Änderungen sind neue Quick-Chat-Optionen, neue »Post-Game Celebrations« mit Siegeranimationen, acht neue Trophäen und Achievements, ein Showroom für die bisherigen DLC-Inhalte und die experimentelle Arena »Pillars«, die das Spielfeld über zwei Mauern aufteilt.

Rocket League - Trailer zum Update »Neo Tokyo« im Cyberpunk-Look Rocket League - Trailer zum Update »Neo Tokyo« im Cyberpunk-Look

Alle 35 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...