Rovio - Über 200 Entlassungen beim Angry-Birds-Entwickler

Der insbesondere für die äußerst populäre Marke Angry Birds verantwortliche finnische Mobile-Games-Entwickler und -Publisher Rovio musste 213 seiner Mitarbeiter entlassen.

von Tobias Ritter,
22.10.2015 08:31 Uhr

Angry Birds ist wohl DAS Mobile-Game-Phänomen der letzten Jahre. Trotzdem musste der Entwickler und Publisher Rovio nun mehr als 200 Angestellte entlassen.Angry Birds ist wohl DAS Mobile-Game-Phänomen der letzten Jahre. Trotzdem musste der Entwickler und Publisher Rovio nun mehr als 200 Angestellte entlassen.

Jahrelang konnte der finnische Mobile-Games-Entwickler und -Publisher Rovio den Markt der Smartphone- und Tablet-Spiele mit nur einer Marke dominieren: Angry Birds. Innerhalb von 2,5 Jahren nach seiner Veröffentlichung im Dezember 2009 wurde das äußerst populäre Spiel weltweit mehr als eine Milliarde Mal heruntergeladen. Heute, zahlreiche Ableger später, dürften diese Zahlen noch viel höher liegen.

Dennoch machen sich offensichtlich erste Abnutzungserscheinungen breit. Wie die englischsprachige Webseite GameSpot berichtet, musste Rovio in den vergangenen Wochen und Monaten insgesamt 213 Angestellte entlassen. In einer ersten Schätzung aus dem August 2015 ging die Führungsetage des Unternehmens noch von 260 Entlassungen aus.

Der Angry-Birds-Entwickler möchte die betroffenen Ex-Angestellten nun bei der Job-Suche unterstützen.

Die Marke Angry Birds bleibt derweil auch weiterhin ein Merchandise-Erfolg: Im Mai 2016 kommen die wütenden Vögel als Film-Umsetzung in die Kinos.

Angry Birds - Dankeschön-Video zu 1 Mrd. Downloads Angry Birds - Dankeschön-Video zu 1 Mrd. Downloads

Alle 5 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...