Scalebound - Xbox-Chef: Einstellung ist “besser für Xbox-Spieler”

Laut Xbox-Chef Phil Spencer sei die Einstellung des Action-RPGs Scalebound für Fans die richtige gewesen.

von Linda Sprenger,
10.01.2017 18:00 Uhr

ScaleboundScalebound

Das von Platinum Games entwickelte Action-RPG Scalebound wurde offiziell eingestellt. Auf Twitter meldete sich nun auch Xbox-Chef Phil Spencer mit einer Stellungnahme zu Wort.

Ihm zufolge sei die Entscheidung zwar eine "schwierige" gewesen, jedoch glaubt er, dass die Einstellung von Scalebound für Xbox-Spieler langfristig "besser" sei. Spencer sei trotzdem enttäuscht, blicke aber immer noch überzeugt auf das für 2017 geplante Lineup (via Gamespot).

Zwar müssen wir Scalebound nun von der Xbox One-Liste streichen, trotzdem erwarten uns in diesem Jahr noch einige vielversprechende Titel für die Microsoft-Konsole, darunter Halo Wars 2, Crackdown 3 und Sea of Thieves.

Scalebound entstand unter der Leitung des Bayonetta-Directors Hideki Kamiya. Unklar ist, ob das japanische Entwicklerstudio auch getrennt von Microsoft mit der Entwicklung des fortfahren wird.

Was haltet ihr von Phil Spencers Statement?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen