Sega - Lässt sich nun doch auf der Gamescom blicken

Sega hat es sich anders überlegt und nun doch der Gamescom 2012 zugesagt. Allerdings wird das Unternehmen wohl nur hinter verschlossenen Türen seine Spiele präsentieren.

von Sebastian Klix,
22.07.2012 15:45 Uhr

Mitte Mai ließ Sega verlauten, dass man sich nicht auf der diesjährigen Gamescom in Köln blicken lassen wolle. Wenig später schloss das japanische Unternehmen zudem auch noch viele Niederlassungen in Europa, unter anderem die in Deutschland (wir berichteten).

Nun die gute Nachricht: Sega hat es sich anders überlegt und wird nun doch auf der Spielemesse vertreten sein. Die schlechte Nachricht: allem Anschein nach nur für Fachbesucher wie die Presse hinter verschlossenen Türen.

Was genau Sega zeigen möchte ist noch nicht genau bekannt, derzeit befinden sich etwa Titel wie Aliens: Colonial Marines , Total War: Rome 2 und Sonic & All-Stars Racing: Transformed in der Produktions-Pipeline. Auch ist nicht auszuschließen, dass einige Sega-Titel vielleicht auf den Ständen anderer Aussteller auch für die Öffentlichkeit einsehbar sind, etwa bei Sony.

Warum genau Sega seine Meinung geändert hat, wollte das Unternehmen (noch) nicht sagen. Wahrscheinlich will man, trotz oder gerade wegen diverser, unter anderem finanzieller, Probleme in der Vergangenheit einfach Präsenz zeigen.

Via spong.com

Aliens: Colonial Marines - Suspense-Trailer 2:03 Aliens: Colonial Marines - Suspense-Trailer


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.