Silent Hills - Kojima löst Rätsel um »7780s« der P.T.-Demo auf

Die Teaser-Demo P.T. für den Horror-Titel Silent Hills enthält eine Reihe an Rätseln, Geheimnissen und Eastereggs. Nun hat Hideo Kojima erklärt, dass die Zahlenfolge »7780s« schlicht eine elegante Umschreibung des Namens »Silent Hills« ist.

von Stefan Köhler,
24.08.2014 17:38 Uhr

Silent Hills steckt voller Rästel, eines davon ist der Code »7780s«. Dahinter steckt laut Hideo Kojima aber schlickt der Name Silent Hills, den er clever verpackt hatte.Silent Hills steckt voller Rästel, eines davon ist der Code »7780s«. Dahinter steckt laut Hideo Kojima aber schlickt der Name Silent Hills, den er clever verpackt hatte.

Der spielbare Teaser P.T. für das kommende Horrorspiel Silent Hills beinhaltet eine ganze Reihe Rätsel, Geheimnisse und Anspielungen. Nun hat Hideo Kojima in einem YouTube-Video eines der Rätsel offen gelegt.

So diskutierte die Fan-Gemeinde, was sich hinter »7780s« verbirgt. Kojima erklärte, dass es schlicht eine clevere Ausdrucksweise für Silent Hills ist.

7780 ist die Postleitzahl des japanischen Ortes Shizuoka. Shizu ist dabei das japanische Wort für Ruhe, Oka bedeutet dagegen Hügel. Mit dem angehängten S an »7780s« ergibt sich also »Silent Hills« - japanische Fans benutzen dieses Codewort schon länger für die Serie.

Ursprünglich wollte Hideo Kojima, dass dieser und andere Hinweise auf Silent Hills der P.T.-Demo erst nach Wochen gelöst werden würden. Tatsächlich brauchten die Fans aber nur sehr kurze Zeit, um die Ankündigung von Silent Hills aus dem Gameplay-Teaser zu extrahieren.

Kojima kündigte, neben der Auflösung des Postleitzahl-Eastereggs, unlängst an, dass Silent Hills nicht mehr im Jahr 2015 erscheinen werde. Außerdem könnte sich der Titel als Open-World-Spiel herausstellen, zumindest gab die Designer-Legende entsprechende Hinweise.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...