Skylanders Battlecast - Hearthstone mit Sammelfiguren?

Mit Skylanders Battlecast bekommt die berühmte Toys-to-Life-Serie Skylanders ein weiteres Mobile-Spin-Off. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

von Ann-Kathrin Kuhls,
27.05.2016 10:00 Uhr

Skylanders Battlecast ist ein digitales Sammelkartenspiel.Skylanders Battlecast ist ein digitales Sammelkartenspiel.

Die Toys-to-Life-Serie Skylanders bekommt mit Skylanders Battlecast ein weiteres Mobile-Spin-Off, und ein waschechtes digitales Sammelkartenspiel. Anders als in Blizzards Hearthstone sind die Karten jedoch auch in der echten Welt erhältlich. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Battlecast.

Wie funktioniert Skylanders Battlecast?

Skylanders Battlecast erscheint für Android- und iOS-Systeme. Im so genannten Karten-Kampfspiel treten wir mit drei Skylandern in einem rundenbasierten Spiel gegeneinander an. Das geht entweder alleine im 60 Missionen umfassenden Single-Player-Modus, oder online gegen Freunde und zufällige Gegner.

Battlecast erinnert an Blizzards Hearthstone: Neben unseren Skylanders-Charakter-Karten enthält unser Deck noch Zauber- Ausrüstungs- und Reliktkarten, mit denen wir unser Team stärken und dem Gegner Gesundheit abziehen können. Wer am Ende übrig bleibt gewinnt und wird mit Erfahrungspunkten und Gold belohnt.

Wie komme ich an Skylanders für mein Kartendeck?

Mit den Erfahrungspunkten stärken wir unsere Skylanders. Das Gold hingegen nutzen wir, um neue Karten freizuschalten. Wenn wir dafür keine Geduld haben oder einfach gerne Karten in der Hand halten, können wir die 22-teiligen Battlepacks und die achtteiligen Booster-Packs auch im Handel kaufen.

Die einzelnen Karten werden mit der Smartphone- oder Tabletkamera eingescannt.Die einzelnen Karten werden mit der Smartphone- oder Tabletkamera eingescannt.

Die Karten werden mit Hilfe der Kamera im Smartphone (oder Tablet) eingescannt und unserem Deck hinzugefügt. Hier ist aber Vorsicht geboten: Einmal eingescannte Packs können keinem anderen Account zugeordnet und somit nicht getauscht werden. Auf der anderen Seite können noch nicht registrierte Karten von jedem eingescannt werden, der die App besitzt, ein Bild reicht bereits. Deswegen sollten noch nicht eingescannte Karten auf keinen Fall im Internet veröffentlicht werden.

Welche Karten gibt es?

Wie auch bei Hearthstone oder Magic gibt es unterschiedliche Kartentypen. Insgesamt gibt es momentan über 270 der Charakter-, Zauber-, Ausrüstungs- und Reliktkarten. Die Skylanders sind auf den Charakterkarten. Jeder der Monster beginnt mit Level Eins, wenn sie jedoch Attacken und Zauber wirken steigen sie auf und werden stärker. Zum Launch sind 24 unterschiedliche Charakterkarten erhältlich.

Jeder der Skylander hat zusätzlich zu seiner Charakterkarte noch charakterspezifische Karten. Diese enthalten Zauber und Attacken, die nur er ausführen kann. Die Attacken und Zaubersprüche finden sich unter anderem auf den Elementarkarten.

Diese können aber wiederum nur vom dementsprechenden Element genutzt werden. Wasserangriffe werden nur von Wasser-Typen ausgeführt, Luftattacken nur von Luft-Typen usw. Die Nicht-Elementarkarten kann jeder Skylander unabhängig von seinem Typ nutzen. Dafür sind sie jedoch auch nicht so stark wie die Elementarangriffe.

Die unterschiedlichen Kartentypen bringen Variation ins Spiel.Die unterschiedlichen Kartentypen bringen Variation ins Spiel.

Ausrüstungskarten statten unseren Skylander mit Hüten oder anderen Accessoires aus, die wie im Konsolenspiel, seine Statuswerte verbessern oder ihm ein besonderes Talent verleihen. Ausrüstungskarten können sowohl hilfreich als auch schädlich sein. So kann ein Hut unsere Abwehr stärken, eine Feuerhose fügt uns (oder unseren Feinden) konstant Verbrennungsschaden zu. Schädliche Karten können (und sollten) wir auch unseren Feinden zuteilen.

Reliktkarten beeinflussen das gesamte Spielfeld. Jedes Team kann eine der Karten ausspielen. Sie reduzieren beispielsweise die Kosten von Zaubersprüchen oder fügen Elementarschäden hinzu. Relikte besitzen wie Charaktere eine Gesundheitsleiste und können zerstört werden.

Ist Skylanders Battlecast kostenpflichtig?

Nein. Das Spiel ist kostenlos im App Store und bei Google Play herunterladbar. Mit dem in den Kämpfen verdienten Geld können wir nach und nach alle der kunterbunten Monster freischalten. Ungeduldige Naturen können sich die Karten natürlich auch im Handel besorgen, dort kosten sie allerdings Geld. Das Battlepack beispielsweise ist für 9,99 Euro erhältlich.

Was ist mit den Sammelfiguren aus dem Konsolenspiel?

Battlecast funktioniert unabhänging von der Skylanders-Reihe. Das ist auf der einen Seite super, weil Neueinsteiger so keinen Nachteil gegenüber Serienveteranen haben, die mit 200 Sammelfiguren auf dem Schreibtisch bereits ein riesiges Deck hätten. Auf der anderen Seite würde jeder Fan natürlich liebend gern seine eigenen Skylanders einscannen, zumal er für die ja bereits bezahlt hat. Insgesamt ist Skylanders Battlecast eine interessante Alternative für alle, denen in Hearthstone die Karten fehlen, Magic aber zu trocken finden.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.