Sons of Anarchy - Spin-off zur erfolgreichen Biker-Serie geplant

Sons of Anarchy-Creator Kurt Sutter entwickelt einen Nachfolger zur erfolgreichen Biker-Serie. Im Mittelpunkt steht die Motorrad-Gang Mayans aus der Originalserie.

von Vera Tidona,
27.08.2015 11:30 Uhr

Sons of Anarchy-Creator Kurt Sutter plant mit einer Nachfolgeserie.Sons of Anarchy-Creator Kurt Sutter plant mit einer Nachfolgeserie.

Nach seiner erfolgreichen TV-Serie Sons of Anarchy (2008-2014) mit Ron Perlman und Charlie Hunnam plant Showrunner und Schauspieler Kurt Sutter (The Shield) mit einer Nachfolgeserie aus dem Biker Milieu für den US-Sender FX Network. Dabei sollen nicht etwa die Outlaws von SAMCRO (Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Original) im Mittelpunkt stehen, sondern die mexikanische Motorrad-Gang Mayans, berichtet Entertainment Weekly.

Die aus Oakland stammenden Mayans entwickelten sich unter der Führung von Marcus Alvarez (Emilio Rivera) zu den Asesinos de Dios und wurden schließlich von Feinden zu Verbündeten der Motorrad-Gang Sons of Anarchy. Ob nun die neue Serie ein Prequel zur Originalserie wird, steht noch aus.

Bis zur Umsetzung wird es aber noch eine Weile dauern, denn Kurt Sutter ist derzeit vollends mit seiner neuen Mittelalter-Serie »The Bastard Executioner« beschäftigt. Als Showrunner und Schauspieler übernimmt er auch hier eine Rolle an der Seite seiner Ehefrau Katey Sagal, die in Sons of Anarchy die Rolle der Gemma inne hatte. In weiteren Rollen sind Lee Jones, Stephen Moyer und der britische Musiker Ed Sheeran zu sehen. Die neue Serie geht im September auf dem US-Sender FX Network an den Start. Zuletzt hat Sutter das Drehbuch zum Boxerdrama Southpaw mit Jake Gyllenhaal geschrieben, der aktuell in den Kinos läuft.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.