Sony - Beendet Sponsoring-Partnerschaft mit der FIFA

Nach vielen Jahren beendet Sony jetzt das Sponsoring-Abkommen mit der FIFA. Als Grund werden die steigenden Kosten angegeben.

von Andre Linken,
01.12.2014 10:29 Uhr

Sony beendet seine Werbepartnerschaft mit der FIFA.Sony beendet seine Werbepartnerschaft mit der FIFA.

Sony wird in diesem Jahr die Werbepartnerschaft mit dem Weltfußballverband FIFA beenden. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des asiatischen Nikkei-Magazins hervor.

Demnach hatte Sony die Möglichkeit, den für acht Jahre abgeschlossenen Vertrag zu verlängern, entschied sich aber letztendlich dagegen. Als Grund dafür gab der japanische Konzern die zu erwartende Steigerung der Kosten in diesem Segment an. Dieses Geld will Sony künftig lieber in Maßnahmen zur Restrukturierung innerhalb der eigenen Firma investieren.

Sony wurde im Jahr 2005 offizieller Sponsor der FIFA und war unter anderem auch bei den großen Fußballweltmeisterschaften 2010 in Südafrika sowie 2014 in Brasilien als Partner der FIFA tätig. Mit dem Ende dieser Kooperation verliert die FIFA einen großen Sponsor aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte Samsung die Nachfolge von Sony als neuer Partner antreten.

Sonys Entscheidung ist zudem angesichts der aktuellen Korruptionsvorwürfe gegen die FIFA ziemlich interessant. Dabei dreht sich alles um die Vergabe der Fußballweltmeisterschaften 2018 nach Russland sowie 2022 nach Katar, bei der es angeblich einige Ungereimtheiten gegeben haben soll. Es ist daher durchaus denkbar, dass Sony sich von der derzeit kritisch beäugten FIFA etwas distanzieren möchte.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.