Space Invaders Extreme - Review für Xbox Live Arcade

In Space Invaders Extreme schlagen die außerirdischen Invasoren 31 Jahre nach ihrem Automatendebüt auf der Xbox 360 zu.

von Jan Walenda,
07.05.2009 15:49 Uhr

Die pixeligen Aliens aus dem Shoot’em Up Klassiker Space Invaders zieren heutzutage allenfalls noch die T-Shirts trendbewusster Videospieler. In Space Invaders Extreme schlagen die außerirdischen Invasoren 31 Jahre nach ihrem Automatendebüt auf der Xbox 360 zu.

Ähnlich wie in der Ur-Version, steuert ihr in euer Raumschiff in Space Invaders Extreme am unteren Bildschirmrand nach links und rechts und pulverisiert anrückende Pixel-Aliens. Zerstört die Feinde und vorbeischwirrende Ufos, um Punkte auf eurem Highscore-Konto zu verbuchen. Erwischt ihr ein so genanntes Roulette-Ufo, startet ein Minispiel: Wenn ihr darin eine bestimmte Anzahl Gegner erledigt, winkt eine Belohnung in Form von Punkten oder Extrawaffen. Hin und wieder lassen die Gegner farbige Quadrate fallen, die ihr einsammelt, um euren Raumgleiter mit temporären Upgrades auszustatten: Rote Würfel bescheren euch explosive Geschosse, blaue einen Laserstrahl.

Am Ende jedes Abschnitts wartet ein Bossgegner auf euch. Das Spieltempo ist insgesamt deutlich höher als beim Urgroßvater: Von treibenden Elektrobeats begleitet, ist es eine wahre Freude, ein Alien nach dem anderen auszuknipsen. Die Neuauflage beweist, dass sich ein Klassiker schon mit ein paar neuen Spielelementen erfrischend anders spielt. Wer schon die PSP- oder DS-Variante aus dem letzten Jahr besitzt, sollte sich den Download allerdings überlegen. Bis auf die HD Optimierung, bessere Hintergrundvisualisierung und den Vierspieler-Koop wurde nämlich nichts verändert.

Space Invaders Extreme

Preis: ca. 10 Euro (800 Punkte)
Spieler: 1 bis 4
HD optimiert: ja
Speicherplatz: 75.14 MB
Entwickler: Backbone Entertainment
Hersteller: Taito
USK: ab 6 Jahren
Wertung: ****


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.