Star Fox Zero - Shigeru Miyamoto hält seinen Wii U-Titel für unterschätzt

Auf die Frage, welches Wii U-Spiel er für unterschätzt hält, sagte Super Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto, dass Star Fox Zero unterhaltsamer sei, als viele glauben.

von Hannes Rossow,
05.07.2016 15:10 Uhr

Star Fox Zero blieb hinter den Erwartungen zurückStar Fox Zero blieb hinter den Erwartungen zurück

Die Wii U mag für Nintendo nicht das ganz große Geschäft gewesen sein, dass sie sich von einem Wii-Nachfolger erhofft haben, doch das bedeutet nicht, dass es keine guten Spiele auf der Konsole gibt. Die großen Hits der Wii U sind weithin bekannt und bedienen die üblichen Erfolgsfranchises.

Die Kollegen von Game Informer haben aber bei Nintendo nachgehakt und wollten wissen, welche Wii U-Titel am meisten unterschätzt werden. Shigeru Miyamoto, Super Mario-Schöpfer und treibende Kraft bei Nintendo, gab überraschend Star Fox Zero als das Wii U-Spiel an, das zu Unrecht missachtet wurde. Die Kritiken für den neusten Star Fox-Ableger waren sehr gemischt (GamePro vergab eine Wertung von 76), doch Miyamoto verteidigt das Spiel.

"Ich persönlich finde, dass Star Fox Zero ein wirklich spaßiges Spiel ist, bei dem man sich einfach hinsetzen und loslegen kann. Ich glaube, zum Beispiel, dass ein Grundschüler, der es ohne Vorurteile spielt, jede Menge Spaß damit haben kann. Außerdem finde ich, dass es sehr unterhaltsam für Geschwister ist, die es zusammen spielen können. "

Star Fox Zero ist ein Herzensprojekt von Miyamoto und hat eine turbulente Entwicklungszeit hinter sich. Bill Trinen, seines Zeichens Senior Product Marketing Manager bei Nintendo of America, wählte hingegen Pikmin 3. Er lobte vor hier vor allem den originellen Bingo Battle-Modus, den er für den originellsten Multiplayer-Modus seit Super Smash Bros. hält.

Alle 8 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...