Star Trek - Bryan Fuller verrät Details zur neuen Serie

Nächstes Jahr schickt der US-Sender CBS eine neue Star-Trek-Serie an den Start. Einen ersten kurzen Teaser-Trailer gibt es bereits. Nun verrät Showrunner Bryan Fuller erste Details zur Serie und räumt mit dem ein oder anderen Gerücht auf.

von Vera Tidona,
27.06.2016 15:13 Uhr

Star Trek - Trailer: Erster Blick auf die neue Serie Star Trek - Trailer: Erster Blick auf die neue Serie

Mit Hochspannung wird die neue Star-Trek-Serie von dem US-Sender CBS erwartet. Noch steht das Projekt ganz am Anfang, doch schon jetzt überschlagen sich die zahlreichen Gerüchte über die Handlung und wie sie ins große Star-Trek-Universum eingebunden wird.

Nun bestätigt Bryan Fuller als Produzent und Showrunner der neuen Serie in einem Interview mit dem US-Magazin Collider ein paar Fakten zur Serie, ohne zu viel zu verraten:

  • Demnach umfasst die erste Staffel 13 Episoden. Da die Serie in den USA auf dem hauseigenen digitalen Streamingdienst CBS All Access an den Start geht, hat Fuller ein wenig mehr Spielraum, was die Länge der einzelnen rund einstündigen Episoden angeht.
  • Die erste Staffel erzählt über alle Episoden hinweg eine zusammenhängende Geschichte. Damit sind die einzelnen Episoden nicht wie sonst üblich in sich abgeschlossen.
  • Derzeit findet das Casting statt. Erste Gespräche mit einigen Schauspielern fanden laut Fuller bereits statt, doch dazu wollte und durfte er aus verständlichen Gründen nicht näher eingehen.
  • Gedreht wird voraussichtlich von September an bis hin zum März nächsten Jahres.
  • Ein Serienstart ist für nächstes Jahr auf dem digitalen Streaming- und Abo-Dienst CBS All Access angekündigt.
  • Weitere Details zur neuen Star-Trek-Serie möchte Fuller auf der diesjährigen Comic-Con in San Diego verraten, die am 21. Juli 2016 an den Start geht.

Mehr dazu:Videospiel Star Trek: Bridge Crew Release im Herbst

Bereits in einem Interview mit MovieFone räumte er mit dem Gerücht auf, dass die Serie zwischen der Serie Next Generation und dem Film Star Trek VI: Das unentdeckte Land spielen soll. »Das ist nicht wahr!«, so Fuller.

Laut CBS wird die Serie »neue Charaktere einführen und ideenreiche neue Welten, neue Zivilisationen suchen und dramatische moderne Themen behandeln, die seit des Debüts 1966 Teil des Franchise sind«.

Bryan Fuller (Hannibal) entwickelt die neue Star-Trek-Serie als Autor, Produzent und Showrunner gemeinsam mit Produzent Alex Kurtzman (Star Trek Into Darkness) und Rod Roddenberry, Sohn des »Star Trek«-Schöpfers Gene Roddenberry. Fuller hatte bereits als bekennender Star-Trek-Fan zu Beginn seiner Karriere als Drehbuchautor für die Serien »Star Trek: Deep Space Nine« (1993-1999) und »Star Trek: Raumschiff Voyager« (1995-2001) geschrieben und teilweise auch als produziert.

Mehr dazu:Star-Trek-MMO erscheint auf Playstation 4 und Xbox One

Star Trek: Bridge Crew - E3-Trailer zeigt Geordi La Forge beim Star-Trek-Spielen Star Trek: Bridge Crew - E3-Trailer zeigt Geordi La Forge beim Star-Trek-Spielen

Video-Fazit: Ubisoft-VR - Johannes Rohe über Eagle Flight und Star Trek: Bridge Crew Video-Fazit: Ubisoft-VR - Johannes Rohe über Eagle Flight und Star Trek: Bridge Crew


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...