Star Wars: Rogue Squadron - Details zu zwei eingestellten Projekten

Das Entwicklerstudio Factor 5 hat vor seiner Insolvenz an einer Rogue-Squadron-Compilation und einem Mehrspieler-Ableger der Marke gearbeitet. Beide Projekte wurden jedoch durch LucasArts eingestellt.

von Tobias Ritter,
14.10.2014 08:00 Uhr

Das Entwicklerstudio Factor 5 hat eigenen Angaben zufolge an einer Star Wars Rogue Squadron Collection sowie an einem Rogue-Squadron-Mehrspieler-Ableger gearbeitet. Beide Projekte wurden eingestellt.Das Entwicklerstudio Factor 5 hat eigenen Angaben zufolge an einer Star Wars Rogue Squadron Collection sowie an einem Rogue-Squadron-Mehrspieler-Ableger gearbeitet. Beide Projekte wurden eingestellt.

Bereits 2009 wurde das Entwicklerstudio Factor 5 geschlossen. Als Gründe wurden damals vor allem das Aus des Publisher Brash Entertainment sowie die allgemein schlechte Wirtschaftslage genannt. In einem Anfall von Nostalgie hat der damalige Firmen-Präsident Julian Eggebrecht nun im Rahmen eines Nintendo-Podcasts auf ign.com noch einmal auf die Geschichte seines Unternehmens zurückgeblickt und dabei auch das eine oder andere bisher unbekannte Detail enthüllt.

So hat Factor 5 zwischenzeitlich offenbar an einer Rogue-Squadron-Collection namens Star Wars: Rogue Leaders gearbeitet. Dabei handelte es sich den Angaben des Game-Designers zufolge um eine für die Wii geplante Sammlung technisch überarbeiteter Versionen des Nintendo-64-Klassikers Star Wars: Rogue Squadron sowie dessen GameCube-Nachfolger Star Wars Rogue Squadron II: Rogue Leader und Star Wars Rogue Squadron III: Rebel Strike.

Einige Gameplay-Szenen aus dem Projekt wurden der englischsprachigen Webseite ign.com zugespielt.

Der damals zuständige Publisher und Rechte-Inhaber LucasArts soll sich jedoch kurzfristig zu einer Einstellung des Projekts entschlossen haben. Und auch ein Mehrspieler-Ableger der Spiele-Reihe Rogue Squadron, der eigentlich für die Xbox 360 erscheinen sollte, wurde noch vor seiner Fertigstellung gestoppt. In dem Spiel hätten zwei Teams online gegeneinander antreten sollen. Während die eine Seite als Red 5 einen Angriff der Rebellen geflogen hätte, hätte das andere Team auf Seiten des Imperiums gekämpft. Geplant waren actionreiche Schlachten nach Vorlage der Kinofilme.

Factor 5 widmete sich anschließend neuen Aufgaben und entwickelte unter anderem für Sony Worldwide Studios den PS3-Launchtitel Lair. Wenig später versuchte man sich dann erneut an einer Rogue-Squadron-Sammlung für die Wii, geriet jedoch in finanzielle Schieflage und musste das Studio dann 2009 endgültig schließen.

Star Wars: Rogue Squadron III: Rebel Strike GameCube ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.