Star Wars: Uprising - Die Macht schwindet: Mobile-Spiel wird eingestellt

Kabam wird das Mobile-Spiel Star Wars: Uprising im November 2016 einstellen beziehungsweise die Server runtergefahren. Der Grund dafür ist simpel: mangelnder Erfolg.

von Andre Linken,
23.09.2016 13:34 Uhr

Die Server von Star Wars: Uprising werden am 17. November 2016 eingestellt.Die Server von Star Wars: Uprising werden am 17. November 2016 eingestellt.

Nur etwas mehr als ein Jahr nach dem offiziellen Release kommt für das Mobile-Spiel Star Wars: Uprising bereits das Aus.

Wie der Entwickler Kabam jetzt im offiziellen Forum bekannt gegeben hat, werden die Server des Action-Rollenspiels am 17. November 2016 runtergefahren. Zahlungen im Ingame-Shop sind bereits jetzt nicht mehr möglich, auch der Download von Star Wars: Uprising via App Store sowie Google Play funktioniert nicht mehr.

Als Grund für die Abschaltung nannte Kabam den ausbleibenden Erfolg des Spiels. Zwar sei die Community nach wie vor noch recht lebendig. Allerdings bringe Star Wars: Uprising nicht mehr genügend Geld ein, um einen weiteren Betrieb ermöglichen zu können.

Star Wars: Uprising
Genre: Rollenspiel
Release: 10.09.2015

Das war Star Wars: Uprising

Das Gameplay von Star Wars: Uprising folgt klassischen Elementen eines Action-Rollenspiels: Zunächst erstellen wir einen Star-Wars-Charakter erstellen und statten diesen mit Spezialfähigkeiten aus. Danach geht es entweder alleine oder via Online-Koop gemeinsam mit Freunden in den Kampf. Die Story ist zwischen Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Episode 7: Das Erwachen der Macht angesiedelt.

Star Wars: Uprising - Launch-Trailer zum Mobile-Rollenspiel Star Wars: Uprising - Launch-Trailer zum Mobile-Rollenspiel

Alle 5 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...