Starbreeze Studios - Stellungnahme - Project Redlime ohne Unreal Engine 3

Der Entwickler Starbreeze Studios setzt für das noch geheime »Project Redlime« eine hauseigene Technologie ein. Die Unreal Engine 3 ist für die Zukunft gedacht.

von Andre Linken,
22.02.2011 15:46 Uhr

Vor wenigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass der Entwickler Starbreeze Studios die Unreal Engine 3 für die Arbeit an mehreren Spielen lizenziert hat. Umgehend kamen Spekulationen auf, ob die Engine eventuell auch für das noch geheime »Project Redlime« - hinter dem dem viele das Remake des Agentenspiels Syndicate vermuten - genutzt wird.

Die Antwort darauf ist mittlerweile im offiziellen Forum von Starbreeze Studios zu finden. Dort hat der Administrator erklärt, dass bei »Project Redlime« noch die hauseigene Technologie zum Einsatz kommen werde. Die Unreal Engine 3 sei für künftige Projekte lizenziert worden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.