Super Street Fighter 4 - Online-Kämpfe mit Wetteinsätzen möglich

Super Street Fighter 4: Arcade Edition wird ab sofort von Virgin Gaming unterstützt. Über den Dienst lassen sich Spieler-gegen-Spieler-Matches mit Echtgeld-Einsätzen austragen.

von Tobias Ritter,
21.02.2014 11:16 Uhr

Mit Super Street Fighter 4: Arcade Edition lässt sich ab sofort über Virgin Gaming Geld verdienen.Mit Super Street Fighter 4: Arcade Edition lässt sich ab sofort über Virgin Gaming Geld verdienen.

Wie der Publisher und Spielentwickler Capcom auf seinem offiziellen Blog unter capcom-unity.com angekündigt hat, können versierte Spieler ab sofort beim Spielen von Street Fighter 4 Geld verdienen - oder verlieren. Die 2012 erschienene Super Street Fighter 4: Arcade Edition ist nämlich seit einigen Tagen über den Gaming-Service Virgin verfügbar.

Besitzer der für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erhältlichen Konsolen-Version des Prügelspiels können über den Dienst ab sofort Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe im Online-Modus des Spiels austragen. Die Ergebnisse fließen dann in eine mit bis zu 32 Spielern bestückte Liga ein. Die Match-Ausgänge sollten bestenfalls per abfotografiertem Ergebnis-Bildschirm festgehalten werden und müssen manuell auf virgingaming.com eingetragen werden.

Weitere Details zu Virgin Gaming gibt es unter anderem auf capcom-unity.com.

Alle 15 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...