Syndicate - Neue Details zum Koop-Modus

In Syndicate geht es auch kooperativ zur Sache: Das Ego-Shooter-Remake des PC-Klassikers bietet einen Vier-Mann-Koop, zu dem der Entwickler Starbreeze einige neue Details verraten hat.

von Peter Smits,
27.11.2011 10:10 Uhr

Der Koop-Modus von Syndicate hat nichts mit dem Singleplayer zutun.Der Koop-Modus von Syndicate hat nichts mit dem Singleplayer zutun.

Das Entwicklerstudio Starbreeze arbeitet aktuell an einem Remake des PC-Klassikers Sýndicate aus den 90er Jahren. Das neue Syndicate unterscheidet sich stark vom Ursprungsspiel: So steuert der Spieler nicht mehr einen Vier-Mann-Trupp, sondern nur noch einen Agenten aus der Ego-Perspektive. Das heißt jedoch nicht, dass in der dystopischen Zukunft nur ein Spieler für Änderungen sorgen kann: Der kooperative Multiplayer-Modus bietet Platz für bis zu vier Spieler.

In einem Interview mit der englischsprachigen Internetseite Bone-Idle erklärte ein Mitarbeiter von Starbreeze, dass der Koop-Modus von Syndicate eine komplett eigenständige Geschichte erzählen wird. Die Geschichten der Einzelspieler-Kampagne und des Koop-Modus seien nicht einmal verknüpft: Die Aktionen im Singleplayer haben keinerlei Auswirkungen auf den Koop und umgekehrt. Außerdem erklärt Starbreeze, dass der Koop-Modus von Snydicate zwar für vier Spieler optimiert sei, sich das Spiel jedoch bei weniger Spielern den Gegebenheiten anpasst und den Schwierigkeitsgrad senkt.

Syndicate erscheint am 24. Februar 2012 für PC; PlayStation 3 und Xbox 360.

» Die GamePro-Vorschau auf Syndicate lesen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.