Terminal Reality - Walking-Dead-Entwickler wurde angeblich geschlossen

Das unter anderem für The Walking Dead: Survival Instinct bekannt Entwicklerstudio Terminal Reality hat laut Aussagen eines ehemaligen Mitarbeiters angeblich vor kurzem seine Pforten geschlossen. Eine offizielle Bestätigung gibt es bisher noch nicht.

von Andre Linken,
12.12.2013 14:48 Uhr

Terminal Reality ist angeblich seit kurzem geschlossen.Terminal Reality ist angeblich seit kurzem geschlossen.

Anscheinend hat das Entwicklerstudio Terminal Reality vor kurzem seine Pforten schließen müssen. Das geht jedenfalls aus einem aktuellen Facebook-Beitrag des ehemaligen Mitarbeiters Jesse Sosa hervor.

Dieser hat nach eigenen Aussagen zehn Jahre lang für das Studio gearbeitet, dieses aber vor nicht allzu langer Zeit verlassen, da es nicht gut für die Zukunft von Terminal Reality aussah. Weitere Hinweise auf das Ende der Firma lassen sich unter anderem auf der offiziellen Webseite sowie der schon seit vielen Wochen nicht mehr aktualisierten Facebook-Präsenz finden.

Allerdings gibt es bisher keine offizielle Bestätigung dieser Meldung, so dass diese zumindest vorerst noch mit einer gewissen Vorsicht zu genießen ist.

Terminal Reality mit Sitz in Lewisville (US-Bundesstaat Texas) wurde im Jahr 1994 von dem ehemaligen Microsoft-Mitarbeiter Mark Randel und Brett Combs gegründet. Das Studio hat in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Spiele aus verschiedenen Genres entwickelt. Dazu zählen beispielsweise der Shooter The Walking Dead. Survival Instinct, Kinect Star Wars und Ghostbusters: The Video Game.

Alle 130 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...