The Last of Us Remastered - »Die Portierung für die PS4 war die Hölle«

Laut Aussage von Entwickler Naughty Dog war die Portierung von The Last of Us auf die PlayStation 4 extrem schwierig. Selbst kleinere Aufgaben wurden dabei zu großen Herausforderungen.

von Andre Linken,
18.05.2014 12:52 Uhr

Die Portierung von The Last of Us auf die PlayStation 4 hat die Entwickler von Naughty Dog viele Nerven gekostet.Die Portierung von The Last of Us auf die PlayStation 4 hat die Entwickler von Naughty Dog viele Nerven gekostet.

Es war ziemlich knifflig, das Action-Adventure The Last of Us auf die PlayStation 4 zu portieren. Das geht zumindest aus einem Interview des Magazins Edge mit Neil Druckmann von dem Entwicklerstudio Naughy Dog hervor.

Laut Aussage von Druckmann, stellen selbst kleinere Aufgaben die Mitarbeiter vor teilweise große Herausforderungen. Das hat viel Mühe und Zeit gekostet.

»Wir hatten erwartet, dass es die Hölle sein wird - und es war die Hölle. Schon alleine ein Bild auf den Screen zu kriegen - selbst ein minderwertiges mit kaputten Schatten, Lichteffekten etc. - hat viel Zeit benötigt. Diese Ingenieure gehören zu den Besten in der Industrie. Sie haben das Spiel so sehr speziell für die SPUs der PlayStation 3 optimiert. Es wurde auf einem binären Level optimiert. Doch beim Übertragen dieser Dinge musste man zurück auf ein hohes Level, musste sichergehen, dass die System intakt sind und musste es erneut optimieren.

Ich kann gar nicht beschreiben, wie schwer diese Aufgabe war. Und sobald es gut läuft, lässt man beide Versionen nebeneinander laufen, um zu sehen, dass man während dem Prozess nichts vermasselt hat.«

The Last Of Us von den Uncharted-Machern Naughty Dog spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der ein Großteil der Menschheit von einem Pilz in blutrünstige Monster/Zombies verwandelt wurde. Der bärbeißige Joel und die junge Ellie müssen in dieser feindseligen Umgebung überleben. The Last of Us setzt auf viel Story, Klettereien, heftige Nahkämpfe und Ressourcen-Management. Die Remastered Edition für die PlayStation 4 bietet 1080p-Grafik in 60 Frames pro Sekunde, verbesserte Optik, den integrierten DLC »Left Behind«, mehr Multiplayer Maps und Vorbesteller-Boni für die Kampagne.

» Den Test von The Last of Us (PS3) auf GamePro.de lesen

PS4-Trailer von The Last of Us Remastered PS4-Trailer von The Last of Us Remastered

Alle 111 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...