The Elder Scrolls 6 - Laut Bethesda gute Neuigkeiten: Bis zum Release dauert es noch

Auf The Elder Scrolls 6 müssen wir wohl noch eine ganze Weile warten. Laut Bethesda sei dies aber eine gute Nachricht.

von David Molke,
16.06.2017 16:30 Uhr

Skyrim erfreut sich noch heute großer Beliebtheit. Auf die Special Edition von 2016 folgen bald die Switch- und VR-Version. Skyrim erfreut sich noch heute großer Beliebtheit. Auf die Special Edition von 2016 folgen bald die Switch- und VR-Version.

Dass Bethesda über kurz oder lang The Elder Scrolls 6 – also einen Nachfolger zu Skyrim – veröffentlicht, scheint festzustehen. Aber das dürfte noch eine ganze Weile dauern, wie Pete Hines gegenüber Gamespot ausführt. Warum das so ist und vor allem auch, wieso das eine gute Sache sein soll, erklärt der Bethesda-Marketing-Boss ebenfalls:

"The Elder Scrolls VI wird irgendwann gemacht. Es steht hinter mehreren großen Releases auf dem Plan."

Mehr: The Elder Scrolls 6 - Bethesda erklärt, warum sie das RPG auf der E3 nicht gezeigt haben

Der Skyrim-Nachfolger kommt also auf jeden Fall, befindet sich allerdings noch nicht in der Produktion. Zu den Aussagen passt, dass Bethesda letztes Jahr von drei "großen und verrückten Projekten" gesprochen hat und es kürzlich hieß, zwei andere Projekte hätten Priorität. Jetzt hat Pete Hines zu Protokoll gegeben, dass man nach dem Launch von Fallout 4 "an einigen anderen Sachen arbeiten und einige andere Dinge tun" wolle.

"Ehrlich gesagt wollten sie nicht der Entwickler sein, der ausschließlich Elder Scrolls, Fallout, Elder Scrolls, Fallout für den Rest seiner Karriere macht. Und es gibt eine Menge Leute in diesem Studio, die dort schon wirklich lange Zeit sind. "

"Sie wollten in der Lage sein, die Dinge selbst zu bestimmen, an denen sie als nächstes arbeiten. Unabhängig davon, ob es existierendes Zeug oder eine neue IP ist."

Mehr: The Elder Scrolls 5: Skyrim für Nintendo Switch - Was ihr zu Release, Mod-Support & Co. wissen müsst

Die Macher von Fallout 4 und Skyrim hätten sich mit der Qualität ihrer Spiele das Recht verdient, zu entscheiden. Als kreative Leute würden sie sich mit Dingen beschäftigen wollen, für die sie Leidenschaft spüren. Dann wird es kurz noch einmal ganz besonders interessant:

"Ich denke, sobald ihr seht, wie die nächsten zwei Titel werden und wie Elder Scrolls 6 damit in Verbindung steht, was diese Spiele sind und worum es in ihnen geht, wird es alles Sinn ergeben. Aber ich glaube auch, dass es eine Weile dauert, bis diese Dinge passieren."

Was haltet ihr von der Begründung und den Ankündigungen?

The Elder Scrolls 5: Skyrim auf Nintendo Switch - E3-Trailer zeigt Motion-Control-Steuerung und Zelda-Loot 1:03 The Elder Scrolls 5: Skyrim auf Nintendo Switch - E3-Trailer zeigt Motion-Control-Steuerung und Zelda-Loot


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...