The Division - Unser Fazit zum Incursion-Update

Das Update 1.1 erweitert The Division um eine neue Mission, Set-Gegenstände und vieles mehr. Unsere Redaktionsagenten Mirco, Tobias und Johannes ziehen ein Fazit.

von Tobias Veltin, Johannes Rohe, Mirco Kämpfer,
15.04.2016 14:15 Uhr

The Division - Incursion-Update - Falcon verloren angespielt The Division - Incursion-Update - Falcon verloren angespielt

Am 12. April ist das erste von zwei geplanten kostenlosen Updates für Tom Clancy's The Division erschienen. Es erweitert den MMO-Shooter unter anderem um eine neue Mission, den Übergriff Falcon verloren, der sich besonders an hochstufige Spieler mit hervorragender Ausrüstung richtet. Reicht das als neuer Endgame-Inhalt? Unsere drei Division-Experten Mirco, Johannes und Tobias ziehen ihr persönliches Fazit.

FAQ zum Update 1.1 für the Division

The Division
Genre: Rollenspiel
Release: 08.03.2016

Meinungen zum Incursion-Update

Mirco Kämpfer
@MirCommander

Am meisten habe ich mich beim Patch 1.1 über den neuen Übergriff »Falcon verloren« gefreut. Massive versprach eine knallharte und spannende Herausforderung, die Teamwork sowie gutes Equipment verlangt und einige Überraschungen bereithalten soll. Und was hat Massive mit dem Incursion geliefert? Im Prinzip einen einfallslosen Hordemodus mit 15 Gegnerwellen und einem lächerlich uninspirierten Bosskampf - für mich eine Enttäuschung. Da habe ich deutlich mehr erwartet.

Andererseits: Beim Schwierigkeitsgrad haben sie Wort gehalten. Schon auf schwer bringt die Mission Tobi, Johannes und mich ins Schwitzen. Aufgeregt brüllen wir durchs Headset, tauschen Skill-Empfehlungen und Items aus und haben einfach eine Menge Spaß. Außerdem darf man auch nicht vergessen, dass das Update komplett kostenlos war und neben dem Übergriff zahlreiche Neuerungen mitbrachte. Mehr Highend-Drops? Endlich! Set-Items wie in Diablo? Juhu! Auch die Nachschublieferungen in der Dark Zone sorgen wieder für mehr dicke Luft im PvP-Hexenkessel, weil sich jeder die begehrten Loot-Kisten schnappen will (auch wenn ich bisher nur Schrott-Items abgegriffen habe).

Was mich jedoch am meisten freut, sind die neuen Karotten, die nach dem Update nun wieder vor meiner Nase baumeln. Ich werde nicht aufhören zu spielen, bis ich genügend Crafting-Materialien gesammelt und Credits gefarmt habe, um mir ein neues Set-Teil zu basteln und somit meinen Ausrüstungswert in die Höhe zu treiben - zumal der Grind durch die täglichen Aufträge nun noch etwas angenehmer geworden ist, weil ich selbst für Kleinigkeiten belohnt werde. Das gesamte Spielerlebnis ist nun noch etwas runder als vorher. Und wem das nicht reicht: Bereits im Mai steht das nächste Update an und im Juni folgt ja schon der erste richtige (kostenpflichtige) DLC. Spätestens dann muss Massive aber mehr liefern, als nur einen Raum voller Gegnerwellen.

Guide: So bekommt man alle Set-Gegenstände

Johannes Rohe
@DasRehRohe

Es war höchste Zeit, dass Massive The Division um neuen Endgame-Content erweitert. Gut ausgestattet mit High-End-Ausrüstung sind die täglichen Herausforderungen im schweren Schwierigkeitsgrad ein Kinderspiel, und selbst die Challenge-Missionen bringen unsere Spielergruppe nicht mehr wirklich ins Schwitzen. Die ewige Wiederholung der gleichen Aufträge auf der Jagd nach neuem Loot ist daher zum Selbstzweck geworden - noch bessere Ausrüstung war bis jetzt gar nicht nötig.

Das ändert sich zum Glück mit dem Update 1.1: Der Übergriff Falcon verloren (was für ein blöder Name) ist zwar spielerisch viel zu simpel gestrickt, um mich wirklich zu begeistern, bringt uns aber endlich wieder an unsere Grenzen. Jetzt hat die Suche nach neuen Waffen und Rüstungsteilen - vor allem den mächtigen Set-Gegenständen - endlich wieder einen Sinn. Allerdings befürchte ich, dass ein einziger, ziemlich uninspirierter Einsatz nicht lange reichen wird, um meine Division-Begeisterung wieder vollends aufflammen zu lassen.

Die übrigen Änderungen des Patchs sind für mich nette Dreingaben, mit denen Massive etwas an den Balancing-Stellschrauben dreht. Nachschublieferungen in der Dark Zone bieten einen Anreiz, zum Rogue Agent zu werden, tägliche- und wöchentliche Aufgaben machen Standardmissionen etwas lukrativer und die um ein vielfaches gesteigerte Zahl der High-End-Drops erlaubt mir, meinen Charakter wieder gezielt zu spezialisieren, statt wahllos jedes gelbe Item anzulegen. Eine gänzlich neue Spielerfahrung bietet das Update für mich jedoch nicht.

Division-Tipps zu Falcon verloren

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Das Incursion-Update ebnet The Division endgültig den Zutritt in meine elitäre »Spiele, in die ich mich wegen ihres hohen Schwierigkeitsgrades verbeißen kann, ohne vor Frust den Controller zu fressen«-Ruhmeshalle. Oder, um es anders auszudrücken: Holla, die Waldfee, was ist Falcon verloren für ein geiler Ritt! Es gibt keine Zeit für Verschnaufpausen, pausenlos hetzt uns das Spiel Drohnen, Elitegegner, Scharfschützen und Grenadiere auf den Hals und zu allem Überfluss ballert auch noch das Panzerfahrzeug seines Todegeschosse aus der Distanz auf uns. Der Incursion schlägt uns nicht nur regelmäßig schmerzhaft nieder, sondern tritt uns anschließend auch noch mit voller Wucht und doppeltem Anlauf in die Magengrube. Und ich bin ehrlich: Ich liebe das!

Denn der Einsatz ist nie unfair, fast jeder Tod ist dem eigenen Versagen verschuldet und ich stehe einfach drauf, mich mit den Jungs abzusprechen, Gegner festzusetzen und immer wieder auf die neuen Wellen zu reagieren. Dass das Ganze im Grunde nur ein plumber Horde-Modus in einem großen Raum ist - geschenkt. Der Spaß ist das was zählt, und den habe ich reichlich! Ich freue mich schon auf den Herausforderungs-Durchlauf und merke allein bei dem Gedanken daran, wie das Spiel wieder zum Schlag ausholt...

Ansonsten sind die Änderungen des Updates nett, aber nicht weltbewegend. Schön, dass man jetzt Items mit den Gruppenmitgliedern tauschen kann, dank Mirco konnte ich meinen Charakter so ein ganzes Stück nach oben kriegen. Auch die Tages- und Wochenmissionen motivieren mich enorm, den neuen Rüstungssets kann ich dagegen weniger abgewinnen - ich hätte es besser gefunden, wenn Massive den Highend-Pool einfach mit neuen, besseren Ausrüstungsgegenständen ergänzt hätte. Enttäuscht bin ich zudem von den Supply Drops in der Dark Zone. Minderwertiger Loot (lila Items, hallo??) machen die nämlich deutlich weniger attraktiv als ich eigentlich gehofft hatte.

Infos zum zweiten Incursion-Einsatz von The Division

The Division: Incursion-Update - Supply Drop in der Dark Zone The Division: Incursion-Update - Supply Drop in der Dark Zone

Alle 95 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...