The Elder Scrolls 5: Skyrim - Patch 1.3 behebt PS3-Probleme nicht

Auch der dritte Patch für das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim behebt die teils schwerwiegende Bugs auf der PlayStation 3 noch nicht.

von Florian Inerle,
07.12.2011 10:17 Uhr

Auch auf der Xbox 360 und dem PC treten unter anderem Performance-Probleme auf.Auch auf der Xbox 360 und dem PC treten unter anderem Performance-Probleme auf.

Der Entwickler Bethesda Softworks hat über den offiziellen Bethblog angekündigt, dass auch der nächste Patch für die PlayStation-3-Version des Rollenspiels The Elder Scrolls 5: Skyrim nicht alle akuten Probleme löst. So sollen weder die Savegame-Bugs, noch Performance-Einbrüche mit Patch 1.3 behoben werden. Um die Savegame-Probleme in den Griff zu bekommen bietet der Entwickler die Möglichkeit, man könne in den Optionen die automatische Speicherfunktion ausschalten.

Das zweite Update (Patch 1.2) sorgt bisweilen bei vielen Spielern für Abstürze, Performance-Probleme und falsch herum fliegende Drachen. Um die ganzen Bugs zu beheben sollen in den nächsten Wochen mit einer »Schwemme« neuer Updates die meisten Bugs behoben werden.

Bethesda ist sich der Sache bewusst und entschuldigt sich erneut für die immer noch teils schwerwiegenden Spielfehler der PlayStation-3-Variante. Man arbeite »fieberhaft« daran, alle akuten Probleme zu beheben.

Skyrim - Test-Video 9:07 Skyrim - Test-Video


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...