The Elder Scrolls 5: Skyrim - Besuche in Morrowind & Cyrodiil vielleicht als DLC möglich?

Laut dem Entwickler Bethesda Softworks besteht die Möglichkeit, dass man die in The Elder Scrolls 5: Skyrim bereits vorhandenen Landschaften der Vorgänger vielleicht ausbaut.

von Florian Inerle,
15.02.2012 17:06 Uhr

Bethesda will die Gebiete der Vorgäner zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht wiederverwenden.Bethesda will die Gebiete der Vorgäner zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht wiederverwenden.

Im Rahmen der Entwicklertagung DICE fragte die englischsprachige Spielewebseite Kotaku den Bethesda-Designer Todd Howard, was es mit den Landschafts-Modellen der Morrowind- und Oblivion-Welt im Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim auf sich hat.

»Der Grund weshalb die Gebiete da sind, ist, dass wir bei der Produktion der Landschaften für Skyrim die Gebirge [der Vorgänger] im Hintergrund sehen wollten«, so Howard.

Ein weiterer für Skyrim-Fans sehr viel wichtigerer Grund sei aber, dass man die Gebiete zu einem späteren Zeitpunkt möglichweise verwenden wolle, sagte Howard im Interview. Der Entwickler wörtlich: »Der Gedanke dabei war, dass wir die Landschaften später vielleicht verwenden können«.

Schon im November berichteten wir, dass man wie schon im Vorgänger Oblivion auch in Skyrim die Welt der vorherigen Ableger vorfinden kann - oder zumindest eine grobschlächtige Version der Landschaften ohne genaue Details. Dazu muss sich der Spieler allerdings außerhalb der offiziellen Spielwelt bewegen, was nur in der PC-Version und mit Cheats möglich ist.

Ob Bethesda die Gebiete nun selbst nutzt oder nicht, eine Vorlage für die außerordentlich aktive Modding-Community sind die Gebiete in jedem Fall. So könnte man die bestehende Grundlage mit dem Creation-Kits weiter ausbauen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...