The Last of Us Remastered - Neuauflage für PS4 bestätigt, erster Trailer

Nach dem die »Remastered Edition« von The Last of Us im PlayStation Store aufgetaucht war, hat Sony die PS4-Version auch offiziell bestätigt. Die ersten Einzelheiten zu dem Port nennt hingegen der Händler Amazon.

von Tobias Ritter, Tobias Münster,
30.03.2014 18:03 Uhr

The Last of Us Remastered - Trailer der PlayStation-4-Version The Last of Us Remastered - Trailer der PlayStation-4-Version

Update (11. April): Jetzt hat Sony auch einen ersten Trailer zu The Last of Us Remastered veröffentlicht. Dieser zeigt hauptsächlich, wie viele Preise das Spiel abgeräumt hat - zum Ende hin aber auch eine kurze Ingame-Sequenz. In der ist zu sehen, wie sich The Last of Us Remastered optisch vom PlayStation-3-Original unterscheidet.

Update (10. April): Mittlerweile hat sich auch der Entwickler Naughty Dog zu diesem Thema geäußert. Wie Neil Druckmann jetzt via Twitter bekanntgegeben hat, ist The Last of Us Remastered keinesfalls ausgelagert sondern ein internes Projekt von Naughty Dog. Des Weiteren erklärte er, dass diese »Remastered Edition« mit 60 Frames pro Sekunde laufen soll.

Im PlayStation-Blog haben die Macher Details zum Umfang von The Last of Us Remastered genannt. Diese sind:

The Last of Us Remastered bietet:

- 1080p mit 60 fps
- DLC Left Behind inklusive
- Multiplayer-Map-Pack Abandoned Territories
- Noch unbekanntes Multiplayer-DLC-Pack, Infos demnächst

Vorbesteller erhalten:

- 100 Supply Points (XP) für den Fraktionen-Modus
- Zwei besondere Bonus-Skins für Joel und Ellie, die nach Abschließen der Einzelspieler-Kampagne freigeschaltet werden
- Erhöhtes Fertigungstempo für die Einzelspieler-Kampagne
- Erhöhtes Heiltempo für die Einzelspieler-Kampagne
- Nachladetempo-Upgrade für 9 mm für die Einzelspieler-Kampagne
- Gewehr-Magazin-Upgrade für die Einzelspieler-Kampagne

Update (9. April): Nach dem die »Remastered Edition« von The Last of Us heute bereits im PlayStation Store aufgetaucht war, hat der Sony-Manager Shuhei Yoshida die PlayStation-4-Umsetzung auch offiziell auf Twitter bestätigt:

»SCEA kann bestätigen, dass The Last of Us Remastered für die PS4 erscheinen wird, mehr Details werden wir in Kürze darüber bekannt geben.«

Und während Sony die Fans noch um Geduld bittet, ist der Händler Amazon.com bereits mit den ersten Einzelheiten zu dem PS4-Port herausgeplatzt. In seinem Produkteintrag zu The Last of Us Remastered gibt er an, dass die PS4-Version in der Auflösung 1080p läuft. Es soll »höher aufgelöste Figuren-Modelle, verbesserte Licht- und Schatteneffekte sowie etliche weitere Gameplay-Verbesserungen« geben. Demnach enthält die Remastered-Ausgabe auch »alle DLC-Pakete im Wert von 30 Dollar«, und ihr soll ein »Ingame-Cinematic-Kommentar von dem Creative Director und der Cast« beiliegen.

Als Erscheinungstermin für The Last of Us Remastered nennt Amazon.com den 31. Dezember dieses Jahres - dabei handelt es sich wahrscheinlich aber um einen Platzhalter. Auch dort beträgt der US-Preis 60 Dollar. Auf Amazon.de wird die PS4-Version von The Last of Us gegenwärtig noch nicht gelistet.

The Last of Us - Talk: Ist das Action-Spiel wirklich ein Meisterwerk? The Last of Us - Talk: Ist das Action-Spiel wirklich ein Meisterwerk?

Update (9. April): Es gibt einen neuen Hinweis: Auf der offiziellen US-Shop-Seite des Sony Entertainment Network findet sich seit kurzem eine sogenannte »Remastered Edition« von The Last of Us für die PlayStation 4 im Angebot - zumindest als Werbung auf der Startseite.

Klickt man für nähere Infos auf das entsprechende Highlight-Bild, resultiert das in einer Fehlermeldung. Der Werbung zufolge sollen ab sofort sogar schon Vorbestellungen für das 59,99 Dollar teure Spiel möglich sein. Eine offizielle Stellungnahme seitens Sony steht derzeit noch aus.

Diese Werbung für The Last of Us Remastered im Sony Entertainment Network war vor kürzlich der endgültige »Leak«.Diese Werbung für The Last of Us Remastered im Sony Entertainment Network war vor kürzlich der endgültige »Leak«.

Update (30. März): Mittlerweile ist im Angebot des spanischen Händlers XtraLife.es eine sogenannte »Complete Edition« von The Last of Us für die PlayStation 4 aufgetaucht. Den Angaben zufolge wird diese Version am 19. Juni 2014 erscheinen, was sich mit der ursprünglichen Aussage des türkischen Sony-Vizepräsident Sercan Sulun (»Sommer 2014«) ansatzweise deckt.

Der Name »Complete Edition« lässt zudem darauf schließen, dass es sich dabei um ein Bundle handelt, das sowohl das Hauptspiel als auch den DLC »Left Behind« umfasst. Eine offizielle Bestätigung seitens Sony gibt es allerdings auch weiterhin nicht.

Update (27. März): Obwohl das Gerücht von einem Sony-Manager stammt, betont der Hersteller, keine PS4-Version von The Last of Us je offiziell angekündigt zu haben. Er dementiert die Pläne aber auch nicht.

In einer Stellungnahme von Sony gegenüber Eurogamer.net heißt es dazu:

»Zu keinem Zeitpunkt haben wir angekündigt, dass The Last of Us noch für die PS4 veröffentlicht wird. Deshalb haben wir zu dem Thema nichts zu sagen.«

Originalmeldung: Neue Gerüchte um den von so vielen Fans geforderten PS4-Release von The Last of Us. Das bisher exklusiv für die PlayStation 3 erschienene Survival-Action-Adventure soll angeblich noch im Sommer 2014 auch für die PlayStation 4 erscheinen. Das geht jedenfalls aus der Übersetzung einer Aussage hervor, die der türkische Sony-Vizepräsident Sercan Sulun im türkischen Fernsehen getätigt hat.

Der im Gaming-Forum neogaf.com veröffentlichten Übersetzung zufolge hat Sony derzeit zwar keinerlei Pläne für eine Fortsetzung des Spiels, plant jedoch eine digitale und physische Veröffentlichung von The Last of Us für seine neueste Konsole - und zwar mit verbesserten Grafiken:

»Ich kann sagen, dass das erste Spiel diesen Sommer als physische und digitale Version für die PS4 veröffentlicht wird - mit verbesserten Grafiken.«

Das Video, in dem Sulun diese Aussage tätigen soll, findet sich auf multiplayer.com.tr.

Das zuständige Entwicklerstudio Naughty Dog hatte sich zuletzt häufiger zu einer möglichen PS4-Version von The Last of Us geäußert. Zuletzt hieß es noch, dass man ein solches Projekt bei entsprechender Nachfrage nicht ausschließen werde.

» The Last of Us im Test - Berührend und brutal

Alle 27 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...