The Witcher 2: Assassins of Kings - DLCs für Xbox 360 wahrscheinlich nicht kostenlos

Die DLCs für die Xbox-360-Version des Rollenspiels The Witcher 2: Assassins of Kings werden laut dem Entwickler CD Projekt RED wohl kostenpflichtig sein.

von Andre Linken,
28.09.2011 15:50 Uhr

Auch in der Zukunft werden die Besitzer der PC-Version von The Witcher 2: Assassins of Kings nichts für DLCs (Downloadable Content) zahlen müssen. Dies gab der Development Director Adam Badowski von dem Entwickler CD Projekt RED jetzt in einem Interview bekannt. Allerdings gelte dies aufgrund einiger Richtlinien von Microsfot aller Voraussicht nach nicht für die Xbox 360-Version des Rollenspiels. Konkrete Details nannte er jedoch nicht.

Adam und sein Team würden das Thema »DLC« ganz allgemein sehr genau und kritisch beobachten. Seiner Meinung nach würden Download-Erweiterungen allzu oft als zusätzliche Einnahmequelle behandelt.

»Das ist für sich gesehen keine schlechte Idee. Immerhin arbeiten wir in dieser Branche nicht nur, um Spiele zu machen - wir machen auch Geschäfte. Doch wir sollten nicht ausschließlich auf diesen zweiten Aspekt schauen. Dies führt manchmal zu Entscheidungen, die einen faden Beigeschmack hinterlassen können. Wir wollen definitiv nicht, dass die Spieler wie Kühe behandelt werden, die man ständig melken kann.«

» Die Preview von The Witcher 2: Assassins of Kings auf GamePro.de lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...